Wonderful Town

Drama, T 2007
Berührender Film

Berührender Film

Takua Pa, eine jener wunderschönen Küstenregionen im Süden Thailands die durch den verheerenden Tsunami 2004 vernichtet wurde, bietet die leergefegte Kulisse für Aditya Assarats ersten Langspielfilm "Wonderful Town".

Diese real vernarbte Kulisse verstärkt die Dramatik der fiktiven Geschichte des jungen Architekten Ton (Supphasit Kansen) und der lokalen Hoteleignerin Na (Anchalee Saisoontorn), die sich in diesem Landstrich treffen. Ton wurde von seinem Büro in Bangkok in die Region beordert um den Wiederaufbau der zerstörten Hotelanlagen zu regeln. Die gespenstische Stille an diesen Orten lässt ihn die 8.000 Opfer, die vor dem Tsunami hier lebten und arbeiten förmlich spüren.

Die wenigen Locals scheinen in Tons Augen kein Interesse an der Rückkehr der Touristen zu haben, sie interessieren sich mehr für Tons Zuneigung für Na. Denn die spröde Beziehung auf die sich Na und Ton einlassen, bringt unterdrückte Gefühle zurück in das kollektive Gedächtnis der letzten Überlebenden dieser darniederliegenden Region.

Kinotipps
Lassie - Eine abenteuerliche Reise

Lassie – Eine abenteuerliche Reise [KINOTIPP]

Lassie, der berühmteste Hund der Filmgeschichte, ist zurück!

Kinotipps
Rettet das Dorf

Rettet das Dorf [KINOTIPP]

Teresa Distelberger erforscht die Hintergründe des Dorfsterbens und zeigt neue Potentiale dörflichen Lebens in unserer ...

Kinotipps
Brahms: The Boy II

Brahms: The Boy II [KINOTIPP]

Die unheimliche Porzellanpuppe Brahms kehrt zurück!

Kinotipps
Somewhere else together

Somewhere Else Together [KINOTIPP]

Zwei Räder, eine Welt, kein Geld – so lautete das Motto von Daniel Rintz ersten Film

Kinotipps
Mein grünes Herz in dunklen Zeiten

Mein grünes Herz in dunklen Zeiten [KINOTIPP]

Über ein Jahr lang hat Filmemacher Ingo Schmoll die Band Heaven Shall Burn auf ihrer kreativen Reise zum neuen Album begleitet

Kinotipps
Cunningham

Cunningham [KINOTIPP]

Die Doku erweckt die legendären Choreografien von Merce Cunningham noch einmal zum Leben