Winx Club 3D

I 2010
Die Feen verzaubern weiter

Die Feen verzaubern weiter

Zauberwelten haben schon seit Jahren Konjunktur. Ob in Harry Potters Hogwarts-Schule oder im Königreich Narnia - die Welt von Magiern, Elfen und anderen Fabelwesen begeistert besonders junge Zuschauer in Scharen. Der Animationsfilm "Winx Club - Das magische Abenteuer" erzählt eine fantasievolle Abenteuergeschichte ohne doppelten Boden und ohne blutige Gewaltszenen. Diesmal sogar in 3D.

Die geradlinige Handlung von einer stets harmonischen Freundesgruppe dürfte in ihrer farbenfrohen Gestaltung besonders jüngeren Fantasy-Fans gefallen. Jeanette Biedermann spricht die Stimme der Hauptfigur Bloom. Die "Winx Club"-Serie ist der jüngeren Generation aus dem Fernsehen bekannt. Darin reißen sechs Zauberfeen immer wieder aus der Schule aus und stürzen sich in galaktische Abenteuer.

Der zweite Kinofilm schließt an seinen Vorgänger an. Gerade noch hatte der Winx-Club, bestehend aus Flora, Layla, Musa, Stella, Tecna, eine fantastische Zeit auf der Eröffnungsfeier des neuen Feen-Schuljahres, da ist es auch schon vorbei mit der Ausgelassenheit. Die Trix, ein Trio boshafter Hexen, entern die Alfea-Schule und rauben ein mächtiges Artefakt. Prinzessin Bloom ahnt nichts von den skandalösen Ereignissen und genießt das sorglose Leben mit ihrem Verlobten Sky und ihren Eltern. Doch auch sie kann sich dem Abenteuer nicht entziehen, das der Winx-Club auf der Jagd nach dem Artefakt zu bestehen hat und bei dem es um nicht weniger als das Schicksal ihrer Welt geht.

Kinotipps
Gruß vom Krampus

Gruß vom Krampus

Kinotipps
Gruß vom Krampus

Gruß vom Krampus

Regisseurin Gabriele Neudecker wirft in ihrer Dokumentation einen Blick hinter die dämonischen Masken der Krampus- und ...

Kinotipps
Spider-Man: A new Universe

Spider-Man: A new Universe

Mit Miles Morales betritt einer der beliebtesten Spider-Man-Köpfe der letzten Jahre die große Leinwand – und wird dabei von ...

Kinotipps
Mortal Engines: Krieg der Städte

Mortal Engines: Krieg der Städte

Regisseur Peter Jackson (Der Herr der Ringe, Der Hobbit) wagt sich an ein weiteres als „unverfilmbar“ gehandeltes Werk: In der ...

Kinotipps
In my Room

In my Room

Regisseur Ulrich Köhler (Schlafkrankheit) lässt Hans Löw durch eine Welt wandern, die plötzlich menschenleer erscheint.

Kinotipps
Climax

Climax

Gaspar Noé (Enter The Void) öffnet wieder einmal das Tor zur Hölle, diesmal in Form eines Hardcore-Drogentrips, der über eine ...