Wild Child Erstklassig Zickig

Drama/Romanze, USA/GB/F 2008
Poppy verliebt sich in den Sohn der Direktorin

Poppy verliebt sich in den Sohn der Direktorin

In der modernen US-Version von "Hanni und Nanni" versucht Julia Roberts' Nichte Emma den Erfolg zu erzielen, der sich mit ihrem Debüt "Nancy Drew" nicht so recht einstellen wollte. Sie spielt in "Wild Child - Erstklassig zickig" unter der Regie von Nick Moore die 16-jährige Poppy, eine verwöhnte Tochter aus reichem kalifornischen Hause, die in ein britisches Eliteinternat verfrachtet wird.

Poppy Moore (Roberts) ist 16 und schwelgt im Überfluss. Sie fährt ein Cabrio, lebt auf einem Anwesen am Strand von Malibu und ist der Star an ihrer Schule. Doch Poppy ist eine Zicke par excellence und macht ihrem allein erziehendem Vater (Aidan Quinn) das Leben zur Hölle. Aus diesem Grund schickt er sie auf ein traditionelles Mädcheninternat in England. Sie findet sich in einer Welt mit seltsamen Gepflogenheiten und Regeln wieder. Das bedeutet für sie Handyverbot, Ausgangssperre und Schuluniform. Außerdem merkt sie schnell, dass sie mit ihrem Zickenterror bei ihren Lehrern und Schulkolleginnen nicht weiterkommt. Bald findet Poppy aber neue Feinde aber auch neue Freundinnen und neue Wege, das Internat kräftig durchzurütteln. Nicht zuletzt lernt sie den Sohn der Rektorin (Natasha Richardson) kennen, ihre erste große Liebe.           

Mit "Wild Child - Erstklassik zickig" ist Nick Moore, der sich als Cutter ("Nothing Hill, "Tatsächlich Liebe") einen Namen machte, eine romantische Komödie mit keckem Witz und rebellischen Charme gelungen. Untermalt von Avril Lavignes Musik ist die Geschichte von der Widerspenstigen Zähmung genau das Richtige für Teenie-Girls.

Kinotipps
Das kleine Vergnügen

Das kleine Vergnügen

Kinotipps
No Man's Land - Expedition Antarctica

No Man's Land - Expedition Antarctica

Zwei Tiroler befahren erstmals die höchsten Berge der Antarktis mit Skiern

Kinotipps
Johnny English - Man lebt nur dreimal

Johnny English - Man lebt nur dreimal

Rowan Atkinson, immer noch witzig

Kinotipps
Unser Saatgut - Wir ernten, was wir säen

Unser Saatgut - Wir ernten, was wir säen

Film über passionierte Menschen, die um die Zukunft der Samenvielfalt kämpfen

Kinotipps
Der Vorname

Der Vorname

Remake des Frankreich-Hits aus 2012!

Kinotipps
Back to the Fatherland

Back to the Fatherland

Doku, gemacht von Nachkommen von Nazis und jüdischen Nazi-Opfern