Wie ich lernte, bei mir selbst Kind zu sein

Tragikomödie, Österreich 2019

Wie ich lernte, bei mir selbst Kind zu sein

Nach Motiven der gleichnamigen, autobiografisch gefärbten Erzählung von André Heller entführt uns ein österreichisches Coming-of-Age-Drama in die wundersame Welt des jungen Paul Silberstein.

Paul Silberstein (Valentin Hagg) wächst im seltsamen Österreich der 1950er-Jahre auf. Er ist Erbe eines alten Geschlechts von Zuckerbäckern, die nicht immer sauber durch die Geschichte gegangen sind. Paul indes ist ein Träumer. Und Träumer passen nicht in eine Gesellschaft der Saubermänner, die gerade einen Weltkrieg unter den Teppich kehrt. Doch Paul nimmt sein Schicksal selber in die Hand, und wo ihm die Wirklichkeit nicht passt, wird sie passend gemacht.

Kinotipps
Ich war noch niemals in New York

Kinotipp: Ich war noch niemals in New York

Musical-Verfilmung mit Heike Makatsch, Moritz Bleibtreu und Michael Ostrowski

Kinotipps
Fritzi - Eine Wendewundergeschichte

Kinotipp: Fritzi - Eine Wendewundergeschichte

Kindgerechte Erzählung des Mauerfalls ab 6 Jahren

Kinotipps
M.C. Escher - Reise in die Unendlichkeit

Kinotipp: M.C. Escher - Reise in die Unendlichkeit

Doku über den niederländischen Grafiker, der auch heute noch Filmemacher, Maler und Musiker inspiriert.

Kinotipps
Lino - Ein voll verkatertes Abenteuer

Kinotipp: Lino - Ein voll verkatertes Abenteuer

Brasilianische Animationskomödie rund um einen Kinderunterhalter, der sich plötzlich in eine Katze verwandelt

Kinotipps
Bruder Schwester Herz

Kinotipp: Bruder Schwester Herz

Drama zwischen Angst, Idylle und der großen Liebe

Kinotipps
Maleficent 2: Mächte der Finsternis

Kinotipp: Maleficent 2: Mächte der Finsternis

Fortsetzung der Disney-Fantasy mit Angelina Jolie und Michelle Pfeiffer