Wie durch ein Wunder

Drama, USA 2010
Zac Efron in einer dramatischen Rolle

Zac Efron in einer dramatischen Rolle

Wenn Kinderstars und Teenie-Idole erwachsen werden, stehen sie oft vor einem großen Problem: Wollen sie weiter als Schauspieler arbeiten, müssen sie irgendwann auch erwachsene Rollen spielen. Viele schaffen den Sprung ins ernsthafte Fach nicht. Nicht so "High School Musical"-Star Zac Efron. Im Film "Wie durch ein Wunder" meistert er die Herausforderung der dramatischen Rolle des jungen Charlie.

Charlie St. Cloud hat seinen Bruder Sam (Charlie Tahan) auf tragische Weise bei einem schweren Autounfall, bei dem auch er selbst lebensgefährlich verletzt wurde, verloren. Weil er Sam vor dessen Tod versprochen hatte, immer für ihn da zu sein, bleibt er ihm auf wundersame Weise verbunden und kann seinen Geist auch nach dem Tod noch sehen. Jeden Abend kurz vor Sonnenuntergang trifft er seinen toten Bruder im Wald. Während seine Mutter Claire (Kim Basinger gibt sich in einem Kurzauftritt die Ehre) wegzieht und ein neues Leben beginnt, gibt Charlie seine Studien-Pläne und sein großes Hobby, das Segeln, auf, wird Friedhofswärter und von seiner Stadt als Eigenbrötler abgestempelt. Als er sich aber in die schöne Tess (Amanda Crew) verliebt, muss er sich entscheiden, ob er sein Leben nicht doch wieder in die Hand nehmen will.

Efron wurde als singender Basketballer und Schwarm vieler junger Mädchen zwischen 11 und 19 weltberühmt. Anders als beispielsweise Macaulay Culkin, der wohl für immer "Kevin - Allein zu Haus" bleiben wird, oder Megastar Miley Cyrus ("Hannah Montana") deren erster "ernster" Film "Mit Dir an meiner Seite" von der Kritik verrissen wurde, glänzt Efron in dem Drama von Regisseur Burr Steers. Mit ihm arbeitete Efron schon für die Komödie "17 Again" zusammen. Der Film "Wie durch ein Wunder" basiert auf dem gleichnamigen Buch von Ben Sherwood.

Kinotipps
Gott existiert, ihr Name ist Petrunya

Gott existiert, ihr Name ist Petrunya [KINOTIPP]

Satirischer Blick auf Religion und verkrustete Rollenbilder

Kinotipps
Booksmart

Booksmart [KINOTIPP]

Zwei Bücherwürmer wollen am Ende ihrer Highschool-Zeit auch endlich einmal Spaß haben

Kinotipps
Lieber Antoine als gar keinen Ärger

Lieber Antoine als gar keinen Ärger [KINOTIPP]

Turbulent, schräg und lustig – diese französische Komödie steckt voller Direktheit, frischem Humor und macht vor allem Laune

Kinotipps
Last Christmas

Last Christmas [KINOTIPP]

Inspiriert von der Musik des verstorbenen Superstars George Michael entstand diese weihnachtliche RomCom

Kinotipps
Le Mans 66 - Gegen jede Chance

Le Mans 66 – Gegen jede Chance [KINOTIPP]

Der amerikanische Traum hatte sieben Liter Hubraum, acht Zylinder und nur einen Zweck: Ferrari beim größten Rennen der Welt zu ...

Kinotipps
Der letzte Bulle

Der letzte Bulle [KINOTIPP]

Cop Henning Baum wacht nach 25 Jahren aus dem Koma auf – und es hat sich so einiges geändert!