Wenn ich bleibe

Drama, USA 2014
Mia hat ihren Körper verlassen

Mia hat ihren Körper verlassen

Die begabte Cellistin, die auf klassische Musik steht, und der dunkelhaarige Mädchenschwarm von der Indie-Rockband: Mia und Adam haben sich Hals über Kopf ineinander verliebt. "Wenn ich bleibe" könnte nun eine gewöhnliche Schnulze über die üblichen Teenagersorgen sein. Doch die Verfilmung des Jugendbuch-Bestsellers der US-Autorin Gayle Forman geht weit darüber hinaus.

Ähnlich wie in der Jugendromanze "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" nach dem Roman von John Green geht es um ein kämpferisches Mädchen und eine junge Liebe im Schatten des Todes: Mia wird durch einen schweren Unfall auf die Probe gestellt. Die 17-jährige Cellistin, von Hollywoods gleichaltrigem Nachwuchstalent Chloe Grace Moretz gespielt, schaut in Flashbacks auf ihr Leben zurück. Dabei meistert sie eine Doppelrolle, mal die lebendige Mia, mal das Mädchen im Koma, nach einem Unfall auf einer verschneiten Landstraße, bei der die Eltern und der Bruder sterben. Sie ist quasi in einem Schwebezustand zwischen Leben und Tod. Barfuß rennt sie durch die Krankenhausflure, doch niemand kann sie sehen.

"Bitte bleib", ruft ihr Adam am Krankenbett verzweifelt zu. Das könnte leicht ins kitschig-rührselige Melodrama abgleiten, tut es aber nicht. Natürlich fließen auch im Kinosaal die Tränen, aber Regisseur R.J. Cutler verzichtet auf allzu sentimentale Seichtheiten. Der Amerikaner ist mehr für Sachlichkeit - man erinnere sich an seine Dokumentation "The September Issue" über Vogue-Chefin Anna Wintour und an den Politfilm "The World According to Dick Cheney".

Kinotipps
Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Nach einem Doppel-Date gibt sich ein treuer Ehemann wilden Tagträumen hin

Kinotipps
#Female Pleasure

#Female Pleasure

Fünf Frauen unterschiedlicher Weltreligionen bei ihrem Kampf für Gleichberechtigung und respektvollen Umgang

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Filmemacherin Eva Trobisch lotet die Folgen einer Vergewaltigung aus und macht dabei keine Kompromisse.

Kinotipps
Was uns nicht umbringt

Was uns nicht umbringt

Nicht nur in seinem Job als Psychotherapeut ist August Zirner soziale Kompetenz gefragt. Seine Töchter sind in der Pubertät, ...

Kinotipps
Verschwörung

Verschwörung

Im komplett frisch besetzten nächsten Kapitel von Stieg Larssons Millennium-Thriller-Reihe zieht Claire Foy als Titelheldin ...

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977