Welcome Home

Komödie/ , A/D 2003
Man hat's nicht leicht als Illegaler

Man hat's nicht leicht als Illegaler

Ohne Anlaufstelle, Geld und Sprachkenntnisse in einem fremden Land ankommen, das einen alles andere als freundlich empfängt - ein höchst ungemütliches Szenario, mit dem im wirklichen Leben viele illegale Flüchtlinge konfrontiert sind. Andreas Gruber hat in seinem neuen Film "Welcome Home" den Spieß umgedreht.

Bei ihm sind es zwei Kärntner Gendarmen (Georg Friedrich und Rainer Egger), die in Ghana ziemlich blöd aus der Wäsche schauen, als man ihnen die Pässe abnimmt und sie so quasi zu Illegalen macht. Mit schwarzem Humor versucht Gruber dem ernsten Thema beizukommen. "Gerade angesichts des schwerwiegenden politischen Hintergrundes der Geschichte wollte ich 'Welcome Home' unbedingt als Komödie erzählen", erklärt der Regisseur.

Die Gendarmen Rösler und Samhaber sollten eigentlich ihrerseits eine Abschiebung vornehmen, doch am Flughafen Accra läuft nichts wie geplant. Das Heimreisezertifikat sei gefälscht meint der dortige Beamte, der seinen österreichischen Kollegen in Machtgehabe und Selbstverliebtheit um Nichts nachsteht. Weil Rösler aufmuckt, nimmt er ihnen die Pässe ab. Die Gendarmen müssen in Accra bleiben, bis der Fall geklärt ist.

Wie Flüchtlinge müssen sich Rösler und Samhaber durchschlagen und schaffen es dabei, sich in immer unglaubwürdigere Situationen zu manövrieren, bis ihnen die Polizei von Accra kein Wort mehr glaubt und sie als britische Drogendealer einlocht. Vor allem Georg Friedrich als Macho mit Sonnenbrille und übertriebenem Pflichtbewusstsein vermag zu brillieren. Da braucht es erst die unfreiwillig ausgeweitete Dienstreise nach Ghana, um hinter seinen kleingeistigen Klischees etwas Menschlichkeit hervorzulocken...

Kinotipps
Jean-Pierre Leaud als sterbender Sonnenkönig

Kinotipp: Der Tod von Ludwig XIV.

Pompöse wie schräge und fein gespielte Studie über Tod und Vergänglichkeit

Kinotipps
Stefan trifft beim Besuch der alten Heimat seine Jugendliebe

Kinotipp: Sommerfest

Sommerfilm mit nostalgischer Note

Kinotipps
Tom und Damien fühlen sich zueinander hingezogen

Kinotipp: Mit Siebzehn

Mitreißendes Jugenddrama

Kinotipps
Scott Eastwood (r.) als sympathischer Autodieb

Kinotipp: Overdrive

Katz-und Mausspiel um Auto-Coup in Marseille mit Scott Eastwood

Kinotipps
Ein Junggesellinnenabschied läuft aus dem Ruder

Kinotipp: Girl's Night Out

Braut Scarlett Johansson erlebt ein Polter-Wochenende, dass sie lange nicht vergessen wird

Kinotipps
Colin Farrell als kluger wie manipulativer Hahn im Korb

Kinotipp: Die Verführten

Sofia Coppola erzählt das Remake des Clint-Eastwood-Dramas aus Sicht der Frauen