Wanted

Action/Drama, USA/D 2008
Wesley (McAvoy) wir zum Töten ausgebildet

Wesley (McAvoy) wir zum Töten ausgebildet

Gesetze der Ballistik haben in der Welt der Actionfilme eine untergeordnete Bedeutung. Sie sind da, um gebrochen zu werden. Timur Bekmambetovs Actionfilm "Wanted" setzt nun das Gesetz vom stets linearen Schuss außer Kraft. Denn Auftragskiller können mit bloßer Willenskraft ihre Kugeln lenken. In den Hauptrollen sind Angelina Jolie, Morgan Freeman und James McAvoy zu sehen.

Die Handlung basiert auf einem Comic, das allerdings nicht Batmans oder Supermans Marvel-Universum, sondern einer unabhängigen Buchreihe von Mark Millar entstammt. Den Regeln des Genres folgend wandelt sich ein erfolgloser Durchschnittsbürger zum stählernen Helden mit schier übernatürlichen Kräften, der für Gerechtigkeit kämpft.

McAvoy spielt den frustrierten Büroangestellten Wesley Gibson, der von seiner Freundin betrogen und von seiner Chefin drangsaliert wird. Doch plötzlich endet sein ewig grauer Alltag: Aus zunächst unerklärlichen Gründen gerät er in die Schussbahn eines Killers. Die geheimnisvolle Fox (Jolie) rettet ihn. Danach will der Vorsitzende einer geheimnisvollen Bruderschaft (Freeman) ihn für den Kampf rekrutieren. Er soll Mörder töten, noch bevor sie ihre Taten begehen. Der deutsche Schauspieler Thomas Kretschmann ("Next") tritt als ominöser Gegenspieler auf, der immer wieder Anschläge auf die Bruderschaft verübt. Quer durch die halbe Stadt lenkt er Geschosse ins Ziel.


Regie übernahm der Russe Timur Bekmambetov, der nach den beiden russischen Kassenerfolgen "Wächter der Nacht" und "Wächter des Tages" den Weg nach Hollywood bahnte. Nun bedient er sich der ganzen Breite der Spezialeffekte aus der Traumfabrik. Zwei überraschende Wendungen im Film sorgen für inhaltliche Spannung.

Kinotipps
Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Nach einem Doppel-Date gibt sich ein treuer Ehemann wilden Tagträumen hin

Kinotipps
#Female Pleasure

#Female Pleasure

Fünf Frauen unterschiedlicher Weltreligionen bei ihrem Kampf für Gleichberechtigung und respektvollen Umgang

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Filmemacherin Eva Trobisch lotet die Folgen einer Vergewaltigung aus und macht dabei keine Kompromisse.

Kinotipps
Was uns nicht umbringt

Was uns nicht umbringt

Nicht nur in seinem Job als Psychotherapeut ist August Zirner soziale Kompetenz gefragt. Seine Töchter sind in der Pubertät, ...

Kinotipps
Verschwörung

Verschwörung

Im komplett frisch besetzten nächsten Kapitel von Stieg Larssons Millennium-Thriller-Reihe zieht Claire Foy als Titelheldin ...

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977