Walking Tall - Auf eigene Faust

Action/Drama, USA 2004
Knoxville und "The Rock" räumen auf

Knoxville und "The Rock" räumen auf

Elitesoldat Chris Vaughn kehrt nach Jahren zurück in seine Heimatstadt. Doch was einmal ein beschauliches Dorf war, wird jetzt von einem kriminellen Casino-Boss beherrscht. Hier muss einmal ordentlich aufgeräumt werden. Und damit ist der Inhalt von "Walking Tall" eigentlich schon erklärt.

Aber trotzdem noch einige Details: Chris Vaughns (Ex-Wrestler Dwayne "The Rock" Jackson) Gegenspieler ist sein ehemaliger Schulkamerad und ewiger Konkurrent Jay Hamilton (Neal McDonough). In seinem Casino wird nicht nur gespielt, auch Drogen- und Sexgeschäfte gehören zum Geschäftsmodell. Die Behörden sind korrupt und halten still. Chris gerät bei einem Besuch im Casino an die Schläger des Gangsters, die ihn ordentlich durch die Mangel drehen. Als dann auch noch Cousin Pete mit einer Überdosis ins Krankenhaus kommt, ist Schluss mit lustig.

Chris lässt sich zum Sheriff wählen und ernennt seinen Jugendfreund Ray Templeton (Johnny "Jackass" Knoxville) zum Vize. Es folgt eine mittelmäßige Action-Abrechnung, der ein wenig der Pfeffer fällt. Bei der Gewalt wurde zu Gunsten des jugendlichen Publikums gespart, die Charaktere bleiben flach und auch "The Rock" ist nicht der überzeugende Good Guy, der er im letztjährigen "Welcome To The Jungle" war.

Kinotipps
Welches Geheimnis verbirgt sich hinter der Spieluhr?

Filmtipp: Wish Upon

Grusler der dezenten Art vom ‚Annabelle‘-Regisseur

Kinotipps
Mika und Ostwind verschlägt es nach Andalusien

Filmtipp: Ostwind - Aufbruch nach Ora

Teil drei der herzigen Familienfilm-Reihe um Hengst Ostwind

Kinotipps
Die Briten sind in Dunkirk von den Nazis eingekesselt

Filmtipp: Dunkirk

Christopher Nolan legt ein WK-II-Drama vor, das einem den Atem nimmt

Kinotipps
Baby hat den Rhythmus im Blut

Filmtipp: Baby Driver

Ansel Elgort glänzt als Fluchtwagenfahrer, der der Liebe wegen aussteigen will

Kinotipps
Großes Fest zum 90. Geburtstag von Powileit

Filmtipp: In Zeiten des abnehmenden Lichts

Parteifunktionär Wilhelm feiert im Herbst ’89 seinen 90er – und Familie, Freunde und Genossen müssen gratulieren

Kinotipps
TJ und Max gehen einer Spur nach

Filmtipp: Max - Agent auf vier Pfoten

Auf ‚Ein Hund namens Beethoven‘ folgt jetzt Schäferhund Max