Wächter der Wüste

Dokumentation, GB 2008
Das Erdmännchen in seinem Revier

Das Erdmännchen in seinem Revier

"Wächter der Wüste" setzt auf den Naturhype an und erzählt die Geschichte einer Familie der Erdmännchen. Eine Erdmännchen-Frau bekommt vier Junge, eines davon ist Kolo. Ihn verfolgt das Publikum beim Erlernen des Überlebenskampfes in der Kalahari-Wüste, und dieses Überleben ist nicht einfach.

Die Schlange hat genauso Hunger wie die Löwenfamilie und auch der Adler schaut gerne einmal vorbei, um möglicherweise eines der Erdmännchen zu schnappen. Dazu muss auch Nahrung herbeigeschafft werden und das Verzehren eines Skorpions muss auch erst einmal gelernt werden.

"Wächter der Wüste" ist ein Tier-Dokumentationsfilm, der nicht alleine auf die beeindruckenden Bilder vertraut. Zusätzlich hat man eine filmreife Geschichte drumherum aufgebaut und arbeitet mit vielen Kommentaren. Die Kommentare mögen so manch Information liefern, sie behindern aber etwas beim Genuss der beeindruckenden Bilder.

Kinotipps
Lassie - Eine abenteuerliche Reise

Lassie – Eine abenteuerliche Reise [KINOTIPP]

Lassie, der berühmteste Hund der Filmgeschichte, ist zurück!

Kinotipps
Rettet das Dorf

Rettet das Dorf [KINOTIPP]

Teresa Distelberger erforscht die Hintergründe des Dorfsterbens und zeigt neue Potentiale dörflichen Lebens in unserer ...

Kinotipps
Brahms: The Boy II

Brahms: The Boy II [KINOTIPP]

Die unheimliche Porzellanpuppe Brahms kehrt zurück!

Kinotipps
Somewhere else together

Somewhere Else Together [KINOTIPP]

Zwei Räder, eine Welt, kein Geld – so lautete das Motto von Daniel Rintz ersten Film

Kinotipps
Mein grünes Herz in dunklen Zeiten

Mein grünes Herz in dunklen Zeiten [KINOTIPP]

Über ein Jahr lang hat Filmemacher Ingo Schmoll die Band Heaven Shall Burn auf ihrer kreativen Reise zum neuen Album begleitet

Kinotipps
Cunningham

Cunningham [KINOTIPP]

Die Doku erweckt die legendären Choreografien von Merce Cunningham noch einmal zum Leben