Von Frau zu Frau

Komödie/Romanze, USA 2007
Diane Keation als schreckliche Mama

Diane Keation als schreckliche Mama

In Michael Lehmanns romantischer Komödie "Von Frau zu Frau" spielt die gefragte Hollywood-Oma Diane Keaton eine hyperaktive Mutter von drei erwachsenen Töchtern. Diese Schreckschraube namens Daphne hat nichts Besseres zu tun, als sich den lieben langen Tag in die Angelegenheiten von Mae (Piper Perabo), Maggie (Lauren Graham) und besonders Milly (Mandy Moore) einzumischen - bevorzugt per Handy.

Die jüngste Tochter Milly ist noch nicht unter der Haube, aber Daphne arbeitet mit Hochdruck daran. Sie gibt eine Kontaktanzeige im Internet auf, trifft sich mit den üblichen schrägen Verdächtigen und erwählt den smarten Architekten Jason (Tom Scott Everett) als Zukünftigen für Milly aus. Nebenbei lernt sie den coolen Musiker Johnny (Gabriel Macht) kennen, der ebenfalls Interesse an Milly bekundet. Die Arme steht bald zwischen zwei Verehrern, und über allem schwebt die ständig unter Dampf stehende Daphne.

Ziemlich vorhersehbar entwickelt sich diese Beziehungs-Posse, obwohl das verbale Dauerfeuerwerk über weite Strecken durchaus unterhaltsam ist. Da werden die üblichen Klischees wie Abendkleider anprobiert und schnell wieder abgelegt, es gibt eine Szene im Schuhladen, im Stil von "Sex and the City". Die Frauen sind klatschsüchtig, die Männer etwas tollpatschig, aber am Ende bekommt selbst Daphne noch einen ab. Mit Verlaub, ohne Diane Keaton wäre "Von Frau zu Frau" eine ziemlich fade Angelegenheit. Aber die Frau schafft es, selbst einer durchschnittlichen Sommerkomödie noch Flügel zu verleihen.

Kinotipps
Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Nach einem Doppel-Date gibt sich ein treuer Ehemann wilden Tagträumen hin

Kinotipps
#Female Pleasure

#Female Pleasure

Fünf Frauen unterschiedlicher Weltreligionen bei ihrem Kampf für Gleichberechtigung und respektvollen Umgang

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Filmemacherin Eva Trobisch lotet die Folgen einer Vergewaltigung aus und macht dabei keine Kompromisse.

Kinotipps
Was uns nicht umbringt

Was uns nicht umbringt

Nicht nur in seinem Job als Psychotherapeut ist August Zirner soziale Kompetenz gefragt. Seine Töchter sind in der Pubertät, ...

Kinotipps
Verschwörung

Verschwörung

Im komplett frisch besetzten nächsten Kapitel von Stieg Larssons Millennium-Thriller-Reihe zieht Claire Foy als Titelheldin ...

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977