Von Bienen und Blumen

Dokumentarfilm, Deutschland 2018
Von Bienen und Blumen

Von Bienen und Blumen

Wenn sich urbane Neo-Romantiker auf der Suche nach dem einfachen Leben ein Domizil auf dem Land zulegen und in der strukturschwachen Gegend auf Hartz-IV-Empfänger treffen, prallen Welten aufeinander. Regisseurin Lola Randl sieht darin Raum für gemeinsame Abenteuer, Utopien, Spiel, Spaß und Liebe. Gemeinsam mit ihrer Familie ist sie aus Berlin in die Uckermark gezogen, um ein ursprünglicheres Leben zu führen. Mehr und mehr Leute sind gefolgt. Wie definiert man auf dem Land Arbeit und Liebe? Was verändert sich in den Beziehungen? Das sind zwei der Fragen, die dieser wunderbar skurrile Dokumentarfilm beleuchtet, mit Lola Randl vor und hinter der Kamera.

Auf dem Land ist alles gut, besonders von der Stadt aus betrachtet. Also zieht ein Paar mit Freunden und Bekannten in die Uckermark. Dort wollen sie gemeinsam leben, Landwirtschaft betreiben und offene Beziehungen ausprobieren - weit weg von kapitalistischer Ausbeutung und Konsumzwang. Lola, Philipp und Bernd sind die Hauptakteure, die zwischen Gartenhecke und Grillabend die Freizeitkommune leiten. Motto: Bienen und Blumen - oder so.

Kinotipps
Mirai - Das Mädchen aus der Zukunft

Mirai – Das Mädchen aus der Zukunft [KINOTIPP]

Ein großer Bruder hat’s nicht immer leicht …

Kinotipps
Rocketman

Rocketman [KINOTIPP]

Elton John bekommt endlich sein eigenes Biopic – passend zum Künstler als kunterbuntes und extravaganter Musikfilm inszeniert

Kinotipps
Ma - Sie sieht alles.

Ma - Sie sieht alles. [KINOTIPP]

Kinotipps
CaRabA # Leben ohne Schule

CaRabA #LebenohneSchule [KINOTIPP]

Kinotipps
High Life

High Life [KINOTIPP]

In ihrem ersten englischsprachigen Film schickt die französische Meisterregisseurin Claire Denis Robert Pattinson auf eine ...

Kinotipps
Of Fathers and Sons - Die Kinder des Kalifats

Of Fathers and Sons - Die Kinder des Kalifats [KINOTIPP]

Die preisgekrönte Doku gewährt einmalige Einblicke in das Aufwachsen im islamischen Kalifat