Voll auf die Nüsse!

Komödie/ , USA 2004
Ben Stiller in liebenswürdiger Außenseiter-Komödie

Ben Stiller in liebenswürdiger Außenseiter-Komödie

In der Komödie "Voll auf die Nüsse!" geht es um eine US-Variante von Völkerball namens Dodgeball, bei der je sechs Leute versuchen, einander mit großen schweren Bällen zu treffen. Der zunächst belächelte Außenseiterfilm mit dem Star Ben Stiller und viel Witz knackte in Amerika locker die 100-Millionen-Dollar-Marke.

Um eines gleich klarzustellen: Der Film ist nicht annähernd so plump wie sein deutscher Titel. Dieser war nur ein Versuch, den Originalnamen "Dodgeball" einzudeutschen. Die David-gegen-Goliath-Geschichte dreht sich diesmal um die Rivalität zweier Fitness-Studios. Das hoch technologisierte Globo Gym strotzt vor Glas, Stahl und Technik und ist so perfekt wie die Körper, die in ihm geformt werden sollen. Und nur ein paar Meter neben dem Muskel-Tempel hält sich mühsam eine schäbige Fitness-Halle über Wasser. Sie heißt "Average Joes" und ihre kleine Kundschaft sind lauter Versager - darunter ein männlicher Cheerleader und ein Pirat. "Scheitern ist eine Option", lautet die Parole an einer Studiowand.

Ben Stiller, der zuletzt in Rollen liebenswürdiger Neurotiker aufzugehen schien, mimt endlich mal wieder mit Gusto einen Fiesling: den beschränkten, aufgeblasenen, lächerlichen Globo-Gym-Besitzer White Goodman. Sein Gegenspieler Peter LaFleur (Vince Vaughn) führt "Average Joes" mit einer so vollkommenen Abneigung gegen jeglichen Zahlenkram, dass der Laden vor dem Ruin steht. Goodman hat die Schulden aufgekauft und steht bereit, um den Konkurrenten platt zu walzen und an seiner Stelle einen Parkplatz einzurichten. Die Versager müssen 50.000 Dollar in 30 Tagen auftreiben, um ihren Club zu retten.

Und da kommt Dodgeball ins Spiel. Einer der "Average Joes" stößt auf die Ankündigung der Dodgeball-Meisterschaft in Las Vegas. Hauptgewinn: 50.000 Dollar. Doch Goodman bekommt von der Idee Wind und tritt mit einem eigenen Super-Team an. Und da ist noch die schöne Kate, gespielt von Stillers Ehefrau Christine Taylor, die eigentlich nur die Abwicklung der "Joes" für die Bank überwachen soll, aber die Herzen beider Rivalen höher schlagen lässt...

Kinotipps
John Wick kann nicht so einfach in die Berufskiller-Pension gehen

Kinotipp: John Wick: Kapitel 2

Der Mann im kugelsicheren Anzug ist wieder zurück

Kinotipps
Zucchini findet neue Freunde

Kinotipp: Mein Leben als Zucchini

Stop-Motion-Perle

Kinotipps
Ex-Musikkritiker Georg auf Rachefeldzug

Kinotipp: Wilde Maus

Das tragikomische Regiedebüt des Kult-Kabarettisten Josef Hader

Kinotipps
Und der Preis für den schlechtesten Elternteil geht an...

Kinotipp: Schatz, nimm du sie!

Slapstick-Scheidungssatire

Kinotipps
Troy und sein Sohn haben ein schwieriges Verhältnis

Kinotipp: Fences

Broadway-Hit-Verfilmung von und mit Denzel Washington

Kinotipps
Marcus steht unter der Fuchtel seiner Eltern

Kinotipp: Empörung

Philip Roth verarbeitet seine eigenen Studienerfahrungen