Villa Henriette

Family/ , A/CH 2004
Villa Henriette

Die Hauptdarstellerin ist pure Fassade. Diese ernüchternde Mitteilung hat Peter Payer allen Fans seines Films "Villa Henriette" zu machen. Das eigenwillige alte Haus gibt es nirgendwo im Original zu besichtigen. "Für die Außenaufnahmen haben wir eine Fassade in den Garten von Schloss Hetzendorf gebaut", gesteht der Wiener Regisseur.

Marie hat ein ganz besonderes Verhältnis zu dem Haus, in dem sie mit ihrer Großfamilie lebt. Es spricht mit ihr und zeigt menschliche Reaktionen. Als Maries Großmutter, die seit Jahren davon träumt, mit ihren umweltfreundlichen technischen Erfindungen die Menschheit zu beglücken, einem Betrüger auf den Leim geht und dadurch das Haus zu verlieren droht, setzt Marie gemeinsam mit ihren beiden Freunden alle Hebel in Bewegung, um ihr Zuhause zu retten. Die reale Situation und die unterschiedlichen Bedürfnisse von Maries schrulligen Familienangehörigen machen es den Freunden nicht leicht, aber mit Einfallsvermögen und mutiger Entschlusskraft schaffen sie womöglich das Unmögliche.

Kinotipps
Harris Bodycheck an einem Schützling endet böse

Filmtipp: Harri Pinter, Drecksau

ORF-Stadtkomödie rund um einen ehemaligen Eishockey-Star

Kinotipps
Der Kommissar, der aus der Kälte kam

Thriller-Tipp: Schneemann

Jo Nesbos Thriller starbesetzt verfilmt

Kinotipps
Geo-Ingenieur Jake soll die Welt retten

Neu im Kino: Geostorm

Gerard Butler, Ed Harris und Andy Garcia inmitten einer Wetterkatastrophe

Kinotipps
Massimo hat schöne Erinnerungen an seine Mutter

Kinotipp: Träum was Schönes

Berührendes Psychoanalyse-Drama

Kinotipps
Die Schwestern sorgen sich um die verschwundene Monday

Kino-Empfehlung: What happened to Monday?

Noomi Rapace schlägt sich gleich in sieben Rollen durch eine grimmige Zukunftswelt

Kinotipps
Intime Einblicke in das Verhältnis Mensch und Tier

Kino-Empfehlung: Tiere und andere Menschen

Doku über die Bewohner des Wiener Tierschutzhauses