Vier im roten Kreis

/ , F 1963

Wer einen Klassiker des Gangstergenres sehen will, für den zeigt das Wiener Stadtkino "Vier im roten Kreis" in seinem Programm. In der französischen Originalfassung mit deutschen Untertiteln bietet das Schauspielerensemble rund um Stars wie Alain Delon und Yves Montand Spannung der Extraklasse. ****

Kommissar Mattéi, der Gefangene Vogel, der versoffene Ex-Polizist Jansen und der eben aus der Haft entlassene Dieb Corey: Vier Männer, die sich unentrinnbar dem roten Kreis, ihrem Schicksal, nähern. Die Geschichte selbst ist schnell erzählt: Um einen Juwelenraub durchführen zu können, brauchen Corey und Vogel den Scharfschützen Jansen. Der verzichtet zwar auf sienen Anteil, weil es ihm genügt, dass ihn das Verbrechen vom Trinken abhält, doch seinem Schicksal kann auch er nicht entrinnen. Die Polizisten sind ihnen dicht auf den Fersen, ein Entkommen gibt es nicht...

"Keiner ist unschuldig - alle sind Verbrecher", so lautet das Motto des Regiemeisters Jean-Pierre Melville, des letzten großen Überlebenden aus der goldenen Ära des französischen Gangsterfilms, "es gibt keinen Unterschied zwischen den Männern, die aus dem Knast ausbrechen und den Polizisten, die sie jagen!" Wer's nicht glaubt, dem liefert "Le Cercle Rouge" einen eindrucksvollen Beweis.

Kinotipps
Welches Geheimnis verbirgt sich hinter der Spieluhr?

Filmtipp: Wish Upon

Grusler der dezenten Art vom ‚Annabelle‘-Regisseur

Kinotipps
Mika und Ostwind verschlägt es nach Andalusien

Filmtipp: Ostwind - Aufbruch nach Ora

Teil drei der herzigen Familienfilm-Reihe um Hengst Ostwind

Kinotipps
Die Briten sind in Dunkirk von den Nazis eingekesselt

Filmtipp: Dunkirk

Christopher Nolan legt ein WK-II-Drama vor, das einem den Atem nimmt

Kinotipps
Baby hat den Rhythmus im Blut

Filmtipp: Baby Driver

Ansel Elgort glänzt als Fluchtwagenfahrer, der der Liebe wegen aussteigen will

Kinotipps
Großes Fest zum 90. Geburtstag von Powileit

Filmtipp: In Zeiten des abnehmenden Lichts

Parteifunktionär Wilhelm feiert im Herbst ’89 seinen 90er – und Familie, Freunde und Genossen müssen gratulieren

Kinotipps
TJ und Max gehen einer Spur nach

Filmtipp: Max - Agent auf vier Pfoten

Auf ‚Ein Hund namens Beethoven‘ folgt jetzt Schäferhund Max