Vier im roten Kreis

/ , F 1963

Wer einen Klassiker des Gangstergenres sehen will, für den zeigt das Wiener Stadtkino "Vier im roten Kreis" in seinem Programm. In der französischen Originalfassung mit deutschen Untertiteln bietet das Schauspielerensemble rund um Stars wie Alain Delon und Yves Montand Spannung der Extraklasse. ****

Kommissar Mattéi, der Gefangene Vogel, der versoffene Ex-Polizist Jansen und der eben aus der Haft entlassene Dieb Corey: Vier Männer, die sich unentrinnbar dem roten Kreis, ihrem Schicksal, nähern. Die Geschichte selbst ist schnell erzählt: Um einen Juwelenraub durchführen zu können, brauchen Corey und Vogel den Scharfschützen Jansen. Der verzichtet zwar auf sienen Anteil, weil es ihm genügt, dass ihn das Verbrechen vom Trinken abhält, doch seinem Schicksal kann auch er nicht entrinnen. Die Polizisten sind ihnen dicht auf den Fersen, ein Entkommen gibt es nicht...

"Keiner ist unschuldig - alle sind Verbrecher", so lautet das Motto des Regiemeisters Jean-Pierre Melville, des letzten großen Überlebenden aus der goldenen Ära des französischen Gangsterfilms, "es gibt keinen Unterschied zwischen den Männern, die aus dem Knast ausbrechen und den Polizisten, die sie jagen!" Wer's nicht glaubt, dem liefert "Le Cercle Rouge" einen eindrucksvollen Beweis.

Kinotipps
In diesem Schweizer Sanatorium geht es nicht mit rechten Dingen zu

Kinotipp: A Cure For Wellness

Der Fluch der Karibik-Macher schickt uns diesmal in ein Schweizer Albtraum-Sanatorium

Kinotipps
Mark Wahlberg jagt die Attentäter auf den Boston-Marathon

Kinotipp: Boston

Chronik des 2013-Bombenattentats mit Mark Wahlberg

Kinotipps
Der Kater Bob verändert das Leben von Straßenmusiker Luke

Kinotipp: Bob, der Streuner

Miau!

Kinotipps
Bailey und Ethan sind ein Herz und Seele

Kinotipp: Bailey - Ein Freund fürs Leben

Rührend und mit märchenhaftem Finale. Wuff!

Kinotipps
Noch sind Maya und Eli unzertrennlich

Kinotipp: History of Now

Austro-Beziehungsdrama

Kinotipps
Michele reagiert ganz anders als erwartet auf die Vergewaltigung

Kinotipp: Elle

Paul Verhoevens Arthouse-Streifen schockt mit brutalen Szenen