Vielleicht, vielleicht auch nicht

Komödie/Drama, GB/USA/F 2008
Ryan Reynolds als Vater in Liebeswirren

Ryan Reynolds als Vater in Liebeswirren

Romantik ist garantiert, wenn Herzblatt-Spezialist Adam Brooks auf dem Regiesessel Platz nimmt. Nach "French Kiss" und "Bridget Jones" legt er nun eine neue, vergleichsweise dezent in Szene gesetzte Love Story vor, in der ein Vater seiner Tochter sein früheres Liebesleben erklären muss. Schließlich möchte die Kleine erfahren, wer ihre Mutter ist.

Die elfjährige Maya ("Little Miss Sunshine"-Darstellerin Abigail Breslin) will unbedingt mehr wissen, und so erzählt Vater Will (Ryan Reynolds) mit veränderten Namen von den drei Frauen, die als Mayas Mutter infrage kommen. Während das Mädchen erkennen lernt, dass die Liebe eine ziemlich komplizierte Angelegenheit ist, bahnt sich ein Happy End an.

Kinotipps
Cops

Cops

Kinotipps
Ballon

Ballon

Deutscher Thriller von Michael Herbig über die Ballonflucht aus der DDR

Kinotipps
I Can Only Imagine

I Can Only Imagine

Christlicher Dramafilm rund um die meistverkaufte christliche Single

Kinotipps
Die Unglaublichen 2

Die Unglaublichen 2

Die Superhelden-Familie kämpft gegen eine neue Bedrohung!

Kinotipps
Mamma Mia! Here We Go Again (Sing-A-Long)

Mamma Mia! Here We Go Again (Sing-A-Long)

Neben mitreißenden ABBA-Songs und viel Spaß gibt es auch große Gefühle

Kinotipps
Auguste Rodin

Auguste Rodin

Film zum 100. Todestag von Auguste Rodin, dem Wegbereiter der modernen Skulptur