Verflucht

Horror/Thriller, USA/D 2005
Es ist einfach zum Heulen...

Es ist einfach zum Heulen...

Der Werwolf-Mythos erlebt ein Revival. Diesmal erwischt es Christina Ricci - und das nicht in den nebeligen und einsamen Mooren von Schottland, sondern mitten im pulsierenden Treiben der Millionenmetropole Los Angeles.

Mit "A Nightmare On Elm Street" und dem klingen-bewehrten Freddie Krueger hat Regisseur, Produzent und Drehbuchautor Wes Craven 1984 eine ganze Teenager-Generation um den ruhigen Schlaf gebracht. Mit unzähligen Fortsetzungen von sehr unterschiedlichen Qualitäten manövrierte sich der Allrounder aber langsam in eine Sackgasse, bis ihm 1996 mit dem Horror-Streifen "Scream" im Horror-Genre ein beachtliches Comeback gelang. Aber anscheinend lernte Craven nicht aus seinen Fehlern, denn auf "Scream" folgten die müde Abklatsche "Scream II" und "Scream III". Nun hat sich der Horror-Regisseur gemeinsam mit Drehbuchautor und Produzent Kevin Williamson eines neuen Themas bemächtigt. Mal sehen, wieviele Fortsetzungen es diesmal gibt.

Fünf Jahre nach "Scream III" (2000) bringt Craven nun den legendären Werwolf in die Kinos zurück. In seiner Horrorkomödie treibt das blutrünstige Tier im nächtlichen Los Angeles sein Unwesen und infiziert u.a. die Geschwister Ellie (Christina Ricci) und Jimmy (Jesse Eisenberg). Diesem kommt die neue Power sehr gelegen, hat er doch unter seinem Image als Verlierertyp eher gelitten. Nur die Tötung des Werwolfs kann die Geschwister von ihrem Fluch befreien, doch Ellie hat neben diesem Problem noch ein anderes: ihren neuen Lover Jake (Joshua Jackson), der sich noch für andere Frauen interessiert.

Kinotipps
Vice - Der zweite Mann

Vice - Der zweite Mann

Im neuen Biopic von Adam McKay bekommen wir Christian Bale als Dick Cheney, Vizepräsident unter George W. Bush, zu sehen

Kinotipps
Der verlorene Sohn

Der verlorene Sohn

Russel Crowe steckt seinen schwulen Sohn Lucas Hedges in ein Umerziehungscamp, das ihn „heilen“ soll

Kinotipps
Mein Bester & Ich

Mein Bester & Ich

Im Hollywood-Remake des französischen Überraschungshits Ziemlich beste Freunde (2011, mit François Cluzet und Omar Sy) sind ...

Kinotipps
Yuli

Yuli

Unter der Fuchtel seines Vaters stieg der kubanische Tänzer Carlos Acosta zum Weltstar auf – ein genresprengendes Biopic ...

Kinotipps
Mabacher - #Ungebrochen

Mabacher - #ungebrochen

Porträt über den „kleinsten YouTuber der Welt“ aus Oberösterreich

Kinotipps
Die Frau des Nobelpreisträgers

Die Frau des Nobelpreisträgers

Als Schriftsteller Jonathan Pryce der Nobelpreis für Literatur verliehen werden soll, packt seine Frau Glenn Close allerlei ...