Venezianische Freundschaft

Drama, I/F 2011
Die beiden kommen sich näher

Die beiden kommen sich näher

Es sind große Themen, die der kleine Film "Venezianische Freundschaft" ganz unaufdringlich und wie nebenbei verhandelt: Es geht um Menschenhandel und Fremdenfeindlichkeit, um Einsamkeit und Identitätssuche. Vor allem aber ist das Spielfilmdebüt des italienischen Dokumentarfilmmachers Andrea Segre eine wunderbar poetische Erzählung über die Macht der Freundschaft.

Die Chinesin Shun Li (Zhao Tao) fühlt sich fremd in der Lagune. Ohne ihren kleinen Sohn ist sie nach Europa geschleust worden. Nur wenn sie dort zur Zufriedenheit ihrer dubiosen Arbeitgeber schuftet, kann der Bub vielleicht nachkommen. Nachdem sie in einer Fabrik in Rom Hemden genäht hat, soll Shun Li nun die alten Fischer in einem von der chinesischen Mafia gekauften Café am Hafen bedienen. Die Männer begegnen der jungen Frau erst einmal mit Misstrauen.

Mit einem der um die Existenz kämpfenden Fischer hat Shun Li aber eine Gemeinsamkeit. Genauso wie die junge Frau liebt Bepi (Rade Serbedzija, "Liebesleben") die Poesie - er schreibt sogar selbst Gedichte. Die beiden freunden sich an, doch diese Freundschaft missfällt vielen.

Schauplatz dieser hinreißenden Geschichte ist nicht der von Touristen eroberte Hauptort der venezianischen Lagune, sondern das winterliche Chioggia. Vor allem aber lebt Andrea Segres poetischer Film von seinen beiden großartigen Hauptdarstellern.

Kinotipps
Anne Clark - I'll walk out into tomorrow

Anne Clark - I'll walk out into tomorrow

Kinotipps
Auf der Jagd - Wem Gehört die Natur?

Auf der Jagd - Wem Gehört die Natur?

Kinotipps
The Happy Prince

The Happy Prince

Historiendrama über Oscar Wilde

Kinotipps
Luis und die Aliens

Luis und die Aliens

Herziger Animationsfilm über einen Buben und drei Aliens

Kinotipps
Solo: A Star Wars Story

Solo: A Star Wars Story

Actionreiches Weltraumabenteuer rund um den jungen Han Solo

Kinotipps
Unsere Erde 2

Unsere Erde 2

Teil 2 der legendären BBC-Dokumentation