Väter und Töchter - Ein ganzes Leben

Drama, I/USA 2015

Glückliche Momente zwischen Katie und ihrem Vater

Um eine verunglückte Vater-Tochter-Beziehung geht es in "Väter und Töchter - Ein ganzes Leben" des italienischen Regisseurs Gabriele Muccino ("Das Streben nach Glück"). Für das Melodram konnten Stars wie Russell Crowe, Amanda Seyfried und Diane Kruger gewonnen werden.

Nach dem Unfalltod seiner Frau ist der Bestsellerautor Jake Davis (Russell Crowe) alleine für seine kleine Tochter Katie verantwortlich. Als er einen psychischen Zusammenbruch erleidet, kommt Katie zu ihrer Tante Elizabeth (Diane Kruger) und ihrem Onkel William (Bruce Greenwood), die dem Mädchen wenig Wärme entgegenbringen, bald aber dennoch mit Jake um das Sorgerecht streiten. Der schreibt infolgedessen als Liebeserklärung den Bestseller "Väter und Töchter".

27 Jahre später leidet die mittlerweile erwachsene Katie (Amanda Seyfried) noch immer an den traumatischen Erlebnissen von einst und tut sich schwer, sich auf andere Menschen einzulassen - bis ihr der Nachwuchsautor Cameron ("Breaking Bad"-Star Aaron Paul) begegnet...

Kinotipps
Vice - Der zweite Mann

Vice - Der zweite Mann

Im neuen Biopic von Adam McKay bekommen wir Christian Bale als Dick Cheney, Vizepräsident unter George W. Bush, zu sehen

Kinotipps
Der verlorene Sohn

Der verlorene Sohn

Russel Crowe steckt seinen schwulen Sohn Lucas Hedges in ein Umerziehungscamp, das ihn „heilen“ soll

Kinotipps
Mein Bester & Ich

Mein Bester & Ich

Im Hollywood-Remake des französischen Überraschungshits Ziemlich beste Freunde (2011, mit François Cluzet und Omar Sy) sind ...

Kinotipps
Mabacher - #Ungebrochen

Mabacher - #ungebrochen

Porträt über den „kleinsten YouTuber der Welt“ aus Oberösterreich

Kinotipps
Die Frau des Nobelpreisträgers

Die Frau des Nobelpreisträgers

Als Schriftsteller Jonathan Pryce der Nobelpreis für Literatur verliehen werden soll, packt seine Frau Glenn Close allerlei ...

Kinotipps
Happy Deathday 2U

Happy Deathday 2U

Die hässlichen Babymasken kehren zurück – und Teenagerin Tree (Jessica Rothe) muss abermals ihren Tod in der Zeitschleife erleben