Unsere kleine Schwester

Drama, J 2015

Die 13-jährige Halbschwester zieht zu den drei Frauen

Im japanischen Drama "Umimachi Diary - Unsere kleine Schwester" von Hirokazu Koreeda treffen drei Frauen auf der Beerdigung ihre Vaters auf ihre Halbschwester und nehmen sich ihrer an.

Von Tokio, der japanischen Hauptstadt, ist es nicht weit bis nach Kamakura, einer kleinen Küstenstadt, die einst Regierungssitz des Landes war. In Kamakura bewohnen die drei Schwestern Sachi, Yoshino und Chika gemeinsam ein großes Haus. Bei der Beerdigung ihres Vaters, zu dem die Geschwister seit geraumer Zeit schon keinen Kontakt mehr hatten, treffen Chika, Yoshino und Sachi auf eine Halbschwester. Sie bieten der 13-Jährigen an, die auf sich allein gestellt ist, zu ihnen nach Kamakura zu ziehen. Suzu, so der Name der neu hinzugewonnenen Schwester, nimmt das Angebot an.

Der auf einem Manga beruhende Film von Regisseur Koreeda hatte seine Welturaufführung bei den Filmfestspielen von Cannes.

Kinotipps
Blown Away - Music, Miles and Magic

Blown Away – Music, Miles and Magic [KINOTIPP]

Ein Doku-Roadmovie zweier Freunde, die eine vierjährige Reise mit Boot und Bus rund um die Welt gewagt haben

Kinotipps
Abikalypse

Abikalypse [KINOTIPP]

Vier Außenseiter wollen’s zum Ende der Schulzeit allen zeigen und eine Maga-Party schmeißen

Kinotipps
Cleo

Cleo [KINOTIPP]

Regisseur Erik Schmitt liefert die deutsche Antwort auf Die fabelhafte Welt der Amélie

Kinotipps
Die drei !!!

Die drei !!! [KINOTIPP]

Die weibiche Antwort auf Die drei ??? beweist, dass nicht nur junge Buben Detektivspielen können

Kinotipps
Tel Aviv on Fire

Tel Aviv on Fire [KINOTIPP]

Eine schnulzige Seifenoper eint Israelis und Palästinenser – bis sie abgesetzt werden soll …

Kinotipps
Der Unverhoffte Charme des Geldes

Der Unverhoffte Charme des Geldes [KINOTIPP]

Was passiert, wenn ein eingefleischter Kapitalismusgegner zufällig an gestohlenes Geld kommt?