Und nebenbei das große Glück

Komödie/Romanze, F 2012
Romantische Sommerkomödie aus Frankreich

Romantische Sommerkomödie aus Frankreich

In der entzückenden Romanze "Und nebenbei das große Glück" von James Huth verliebt sich ein leichtlebiger Jazzmusiker in eine dreifache Mutter. In den Hauptrollen des Films, der jede Menge Irrungen und Wirrungen bietet, sind Sophie Marceau und Gad Elmaleh ("Die Kinder von Paris") zu sehen.

Sacha Keller (Elmaleh) liebt sein leichtes Leben voller Affären und Partys. Er ist Musiker in Paris, schreibt Werbejingles und nachts spielt er Klavier in einer Bar. Seine Mutter kümmert sich um seine Wäsche und achtet darauf, dass ihr Sohn genügend Obst isst. Das Leben von Charlotte Posche (Marceau) dagegen ist durchorganisiert, für Tagträume fehlt ihr die Zeit. Sie wohnt großbürgerlich und hat drei Kinder. Von ihrem Mann (Francois Berleand) - einem gut verdienenden Manager - ist sie getrennt.

Regisseur James Huth ist schnell mittendrin in seiner Geschichte: Sacha kommt aus dem Büro von Alain Posche, dem er die Musik für eine Werbung vorgestellt hat - kein besonders erfolgreicher Auftritt vor dem Noch-Ehemann von Charlotte. Dann fängt es auch noch stark an zu regnen. Im gleichen Moment rutscht Charlotte auf dem nassen Bürgersteig aus und schlittert dem Bohemien vor die Füße. Die beiden schauen sich an und verlieben sich auf den ersten Blick. Charlotte weiß anscheinend sofort, dass es ernst ist. Sacha braucht länger, um zu erkennen, dass es dieses Mal mehr als eine flüchtige Affäre ist.

Regisseur Huth wollte einen "optimistischen Film über die Liebe" machen, so sagt er im Presseheft - und das ist ihm gelungen.

Kinotipps
Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Nach einem Doppel-Date gibt sich ein treuer Ehemann wilden Tagträumen hin

Kinotipps
#Female Pleasure

#Female Pleasure

Fünf Frauen unterschiedlicher Weltreligionen bei ihrem Kampf für Gleichberechtigung und respektvollen Umgang

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Filmemacherin Eva Trobisch lotet die Folgen einer Vergewaltigung aus und macht dabei keine Kompromisse.

Kinotipps
Was uns nicht umbringt

Was uns nicht umbringt

Nicht nur in seinem Job als Psychotherapeut ist August Zirner soziale Kompetenz gefragt. Seine Töchter sind in der Pubertät, ...

Kinotipps
Verschwörung

Verschwörung

Im komplett frisch besetzten nächsten Kapitel von Stieg Larssons Millennium-Thriller-Reihe zieht Claire Foy als Titelheldin ...

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977