Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen

Drama/Fantasy, USA 2008
Edward und Bella verlieben sich ineinander

Edward und Bella verlieben sich ineinander

"Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen" von Catherine Hardwicke ist ein Fantasy-Film über die Abgründe und den wahren Sinn von Liebe. Der sanfte Vampir-Streifen basiert auf dem  gleichnamigen Bestseller der US-amerikanischen Autorin Stephenie Meyer und dreht sich um ein Romanze zwischen einem gut erhaltenen, jahrhundertealten Blutsauger und einer 17-jährigen Schülerin.

Er ist schön und geheimnisvoll. Keiner der High-School-Schüler in einer Kleinstadt im US-Bundesstaat Washington kann ihm das Wasser reichen. Kein Wunder, dass der smarte Edward Cullen (Robert Pattinson) der neuen Schülerin Bella (Kristen Stewart) auffällt, als sie zum ersten Mal ihre künftige Schule besucht. Doch Edward hat ein Geheimnis: Er ist ein Vampir, allerdings keiner, der Jagd auf Menschen macht. Edward und seine Familie ernähren sich von Tierblut. Doch der Reiz, den Menschenblut auf ihn, seine Eltern und Geschwister ausübt, ist nach wie vor mächtig. Keine guten Startbedingungen für die Liebe, die sich zwischen Edward und Bella anbahnt. Auch wenn Bella aus Liebe zu ihm zum Vampir werden möchte - Edward bleibt hart. Und so muss die Beziehung losgelöst von allen körperlichen Begierden funktionieren.

Während Bella fasziniert ist von Edwards Kraft, erlöst sie den Vampir aus jahrzehntelanger Einsamkeit, die ihn seit seiner Umwandlung in einen Vampir im Jahr 1918 quält. Welche Abgründe und schwarzen Gedanken Edward bekämpfen muss, wenn er Bella nahe ist und ihm ihr verstörend anziehender Duft in die Nase steigt, bleibt den Zuschauern des Films leider verborgen. Auch wirkt der 22-jährige Nachwuchsdarsteller Robert Pattinson eher blutleer als heldenhaft.

Am Ende des reichlich zahmen Vampirfilms von Regisseurin Catherine Hardwicke, die sich bei der ersten Verfilmung der mehrteiligen Jugend-Romanreihe eng an die literarische Vorlage hielt, wird es nochmals richtig romantisch mit Sternenglitzer und Liebesschwüren. 

Kinotipps
Vice - Der zweite Mann

Vice - Der zweite Mann

Im neuen Biopic von Adam McKay bekommen wir Christian Bale als Dick Cheney, Vizepräsident unter George W. Bush, zu sehen

Kinotipps
Der verlorene Sohn

Der verlorene Sohn

Russel Crowe steckt seinen schwulen Sohn Lucas Hedges in ein Umerziehungscamp, das ihn „heilen“ soll

Kinotipps
Mein Bester & Ich

Mein Bester & Ich

Im Hollywood-Remake des französischen Überraschungshits Ziemlich beste Freunde (2011, mit François Cluzet und Omar Sy) sind ...

Kinotipps
Yuli

Yuli

Unter der Fuchtel seines Vaters stieg der kubanische Tänzer Carlos Acosta zum Weltstar auf – ein genresprengendes Biopic ...

Kinotipps
Mabacher - #Ungebrochen

Mabacher - #ungebrochen

Porträt über den „kleinsten YouTuber der Welt“ aus Oberösterreich

Kinotipps
Die Frau des Nobelpreisträgers

Die Frau des Nobelpreisträgers

Als Schriftsteller Jonathan Pryce der Nobelpreis für Literatur verliehen werden soll, packt seine Frau Glenn Close allerlei ...