Türken im Weltall

Action/Komödie, TR 2006
Wer den Film ernst nimmt, ist selber schuld

Wer den Film ernst nimmt, ist selber schuld

Nach 25 Jahren gibt es für die türkische Trash-Komödie "Der Mann, der die Welt rettete" von Regisseur Çetin Inanç jetzt einen würdigen Nachfolger. Der technisch aufwendige Film "Türken im Weltall" (im Original "Dünyayi kurtaran adamin oglu" - übersetzt etwa "Der Sohn des Mannes, der die Welt rettete") von Kartal Tibet wurde mit in ihrer Heimat prominenten Schauspielern gedreht.

Im Jahr 2055 beherrschen kriminelle Gangs, schwache Könige und dominante Königinnen das Weltall. Die interplanetarische Orion-Union ist nicht in der Lage, die Probleme zu lösen. In diesem Durcheinander betreiben Türken ihre Dönerbuden, Gemüseläden und organisieren den intergalaktischen Transport. Doch zu einer Aufnahme der Türken in die Orion-Union stehen die OU-Mitglieder noch unschlüssig.

Acht Jahre ist es nun her, dass die türkische Weltraumbesatzung ins All aufgebrochen ist. Das Ziel: Den Raumschiffpiloten Gökmen zu finden, der bei einem historischen Weltraumspaziergang von unbekannten Mächten in den vermeintlichen Tod geschickt wurde.

Nur einer ist fest davon überzeugt, dass Gökmen noch lebt: Kapitän Kartal, sein Sohn. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, Gökmen zu finden. Mit "Hilfe" der türkischen Besatzung, die fast ausschließlich aus Dilettanten besteht und geschlossen an Heimweh leidet, dürfte das aber ein Problem sein.

Kinotipps
Wildhexe

Wildhexe

Kinotipps
Career Day mit Hindernissen

Career Day mit Hindernissen

Kinotipps
Intrigo - Tod eines Autors

Intrigo - Tod eines Autors

Kinotipps
The Guilty

The Guilty

Kinotipps
Wuff

Wuff

Kinotipps
Hunter Killer

Hunter Killer