Tsatsiki - Tintenfisch und erste Küsse

Komödie/Drama, S/DK/N/IS 1999

Wie kommt ein 8-jähriger Schwede namens Tobias zu einem Spitznamen wie Tsatsiki? Nun, die Sache ist leicht erklärt: Erstens hat Tobias - ganz untypisch für seine Landsmänner - dunkles Haar und Mandelaugen, zweitens ist er das "Produkt" einer Sommerliebe seiner Mutter mit einem griechischen Fischer und drittens träumt er von nichts anderem als von Griechenland. ****

Seinen unbekannten Vater, einen Fischer, in Griechenland zu besuchen, das ist Tsatsikis großer Traum. Und dafür übt er auch täglich, unter Wasser die Luft anzuhalten, und spart sein ganzes Taschengeld für eine Reise in sein "Heimatland". Wäre ja alles wunderbar, doch seine Mutter Tina denkt nicht daran, nach Griechenland zu fahren. Sie hat ganz andere Wünsche: Mit ihrer Band möchte sie unbedingt Karriere machen. Da taucht der Polizist Göran im Leben der Beiden auf, rettet Tsatsiki im Schwimmbad vorm Ertrinken, zieht zur Untermiete ein und verliebt sich prompt in Tina. Außerdem gibt Göran seinem 8-jährigen Freund so gute Tipps, dass dieser auch gleich seine große Schulliebe erobert. Und dann gehen die Träume doch noch in Erfüllung: Tina erhält einen Plattenvertrag, und Tsatsiki fährt nach Griechenland. Ob jetzt alles nach Plan verläuft?

Diese feinfühlige und mehrfach preisgekrönte Verfilmung der Kinderbücher von Moni Brännström sollte sich jeder gönnen - ob Groß oder Klein.

Kinotipps
Harris Bodycheck an einem Schützling endet böse

Filmtipp: Harri Pinter, Drecksau

ORF-Stadtkomödie rund um einen ehemaligen Eishockey-Star

Kinotipps
Der Kommissar, der aus der Kälte kam

Thriller-Tipp: Schneemann

Jo Nesbos Thriller starbesetzt verfilmt

Kinotipps
Geo-Ingenieur Jake soll die Welt retten

Neu im Kino: Geostorm

Gerard Butler, Ed Harris und Andy Garcia inmitten einer Wetterkatastrophe

Kinotipps
Massimo hat schöne Erinnerungen an seine Mutter

Kinotipp: Träum was Schönes

Berührendes Psychoanalyse-Drama

Kinotipps
Die Schwestern sorgen sich um die verschwundene Monday

Kino-Empfehlung: What happened to Monday?

Noomi Rapace schlägt sich gleich in sieben Rollen durch eine grimmige Zukunftswelt

Kinotipps
Intime Einblicke in das Verhältnis Mensch und Tier

Kino-Empfehlung: Tiere und andere Menschen

Doku über die Bewohner des Wiener Tierschutzhauses