Transporter 3

Action, F 2008
Jason Statham mit heißer ukrainischer Fracht

Jason Statham mit heißer ukrainischer Fracht

Das erfolgreiche Drehbuchautorenteam Luc Besson und Robert Mark Kamen schicken Jason Statham als Transporteur Frank Martin nun zum drittem Mal auf eine actiongespickte Auftragstour. Dieses Mal hat Statham attraktive Ladung an Bord: Valentina (Neuentdeckung Natalya Rudakova), die Tochter des ukrainischen Umweltministers, die er aus den Fängen eines miesen Ex-Soldaten befreien muss.

Wer sich bei "James Bond"-Filmen wünscht, 007 würde seinen Fahrersitz gar nicht erst verlassen, sitzt bei "Transporter 3" im richtigen Kinosessel. Tatsächlich ist der Filmheld in seinem Auto wie festgewachsen. Denn ein böser Mafioso (Robert Knepper, "Prison Break") hat ihm ein explosives Armband angeschweißt. Wenn er sich zu weit vom Auto entfernt, explodiert es. Eine tickende Bombe am Handgelenk stellt für den Helden jedoch ein überwindbares Problem dar. Denn, wie der Film zeigt, Autos lassen sich auch durch Wände hindurch in Wohnzimmer oder Eisenbahnwaggons fahren.

Als Abwechslung zu den Verfolgungsjagden kupfern die Filmemacher ausgiebig bei James Bond ab. Sogar die Filmmusik erinnert bisweilen an die allseits bekannte Bond-Melodie. Im dunklen Anzug bemüht sich Statham als britischer Vollgasexperte stets um Eleganz. Die Ukrainerin als Beifahrerin nutzt die wenigen "Boxenstopps", um sich lasziv in der Kamera zu räkeln.

Charakterlich zeigt sich der Held diesmal so blütenweiß wie sein Anzughemd. So verliert das Drehbuch letzte Ecken und Kanten. In einem der Vorgängerfilme erlag der Auftragschauffeur dem Lockruf des Geldes und verkam bisweilen zum Menschenhändler, um schließlich doch noch auf die richtige Seite zurückzukehren. Von derlei Grautönen ist im dritten Teil keine Spur. Mit entschlossenem Handeln verhindert der strahlende Held dafür aber eine Umweltkatastrophe.

Kinotipps
Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Nach einem Doppel-Date gibt sich ein treuer Ehemann wilden Tagträumen hin

Kinotipps
#Female Pleasure

#Female Pleasure

Fünf Frauen unterschiedlicher Weltreligionen bei ihrem Kampf für Gleichberechtigung und respektvollen Umgang

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Filmemacherin Eva Trobisch lotet die Folgen einer Vergewaltigung aus und macht dabei keine Kompromisse.

Kinotipps
Was uns nicht umbringt

Was uns nicht umbringt

Nicht nur in seinem Job als Psychotherapeut ist August Zirner soziale Kompetenz gefragt. Seine Töchter sind in der Pubertät, ...

Kinotipps
Verschwörung

Verschwörung

Im komplett frisch besetzten nächsten Kapitel von Stieg Larssons Millennium-Thriller-Reihe zieht Claire Foy als Titelheldin ...

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977