Transformers 5: The Last Knight

Action/Abenteuer, USA 2017
Mensch gegen Maschine

Mensch gegen Maschine

Im Sommer vor zehn Jahren kam ein von Steven Spielberg produzierter Film in die Kinos, der auf einer erfolgreichen amerikanisch-japanischen Spielzeugreihe basiert: Die "Transformers" (so auch der Titel des Films von 2007) sind außerirdische Roboter, die sich zu jeder Zeit und überall in Furcht einflößende Kampfmaschinen verwandeln können.

Die Würfel fielen einst im Sommer 2004, als kein Geringerer als Steven Spielberg ankündigte, die ‚Transformers‘-Verfilmung als Produzent zu überwachen. Woraufhin nicht wenige Insider irritiert den Kopf schüttelten. Ein Kinofilm um eine kultige Hasbro-Spielzeugserie aus den 80ern, deren Roboterfiguren die Gestalt von Autos, Flugzeugen und anderem technischen Gerät annehmen? Ob das funktioniert? Die Transformers existierten bereits als Comic, Computerspiel und Fernsehserie und wurden in den Achtzigern wenig erfolgreich auch schon einmal verfilmt. In ihrer Spielzeug-Mythologie bekriegen sich zwei Robotervölker vom Planeten Cybertron auf der Erde. Während die fiesen Decepticons den Planeten in ihre Gewalt bringen wollen, verbünden sich die friedliebenden Autobots mit den Menschen. Die Regie überließ Spielberg Actionprofi Michael Bay (‚The Rock‘). Ein brillanter Schachzug: ‚Transformers‘ (2007) geriet nämlich zum überraschend charmanten, fulminant getricksten Actionspektakel – und beim Publikum sowie bei der Kritik zum Hit.

Danach folgten drei Sequels, die die Kritiker zur Verzweiflung brachten. Dennoch spülten die vier Blechparaden weltweit über 3,8 Milliarden Dollar in die Kinokassen. Zu viel, um die Reihe einzumotten.

Ausgerechnet Regisseur Michael Bay regte nach ‚Transformers: Ära des Untergangs‘ (2014) die Einrichtung eines hochkarätig bestückten Autorenzimmers an: „Diese Franchise stirbt sonst!“ Also heuerte Paramount neben Oscarpreisträger Akiva Goldsman (‚A Beautiful Mind‘) u. a. Topautoren wie Ken Nolan (‚Black Hawk Down‘), Andrew Barrer & Gabriel Ferrari (‚Ant-Man‘), Robert Kirkman (‚Walking Dead‘), Art Marcum & Matt Holloway (‚Iron Man‘) und Zak Penn (‚Marvel’s The Avengers‘) an, um zu überlegen, wie Hasbro und Paramount mit den Spielzeugfiguren in den nächsten Jahren noch Geld verdienen können. Dazu sollen Kinofilme, eine neue TV-Serie sowie nicht näher spezifizierte Digitalinhalte gehören. Ob das Autorenteam zur Qualitätssteigerung beitragen kann, wird sich weisen.

Darum geht’s in ‚Transformers: The Last Knight‘:

Zur Story von ‚Transformers: The Last Knight‘: Um mithilfe eines mysteriösen Artefakts seine zerstörte Heimat Cybertron wieder zum Leben zu erwecken, ist Autobots-Chef Optimus Prime bereit, die Erde zu opfern. Das wollen der Transformer Bumblebee sowie Cade Yeager (Mark Wahlberg) natürlich verhindern. Ein britischer Lord (Anthony Hopkins), eine Geschichtsprofessorin (Laura Haddock) und die junge Izabella (Isabella Moner) helfen brav mit.

Kinotipps
The Farewell

The Farewell [KINOTIPP]

Für viele ist The Farewell der schönste und auch lustigste Film des Jahres

Kinotipps
Mein Ende. Dein Anfang.

Mein Ende. Dein Anfang. [KINOTIPP]

Mariko Minoguchis Regiedebüt ist eine Geschichte über Liebe zwischen Verbrechen und Schicksal

Kinotipps
Supervized

Supervized [KINOTIPP]

Was machen pensionierte Superhelden, wenn sie ins Altersheim abgeschoben werden?

Kinotipps
Pavarotti

Pavarotti [KINOTIPP]

Mit Pavarotti legt Ron Howard eine sehr persönliche Dokumentation über den 2007 verstorbenen Popstar der großen Oper vor

Kinotipps
Porträt einer jungen Frau in Flammen

Porträt einer jungen Frau in Flammen [KINOTIPP]

Exzellent gespieltes Kostümdrama über die Liebe zweier Frauen im 18. Jahrhundert.

Kinotipps
Momo (1986)

Momo [KINOTIPP]

Kinderfantasy mit der damals zwölfjährigen Radost Bokel – die 2012 ins RTL-Dschungelcamp ging