Tosca

Musical/Drama, UK/F/I/D 2001
Opernreif: Raimondi, Gheorghiu, Jacquot, Alagna

Opernreif: Raimondi, Gheorghiu, Jacquot, Alagna

Bereits im Jahr 2001 drehte der französische Regisseur Benoit Jacquot ("Schule des Begehrens", "Sade") diese Kinoversion von Puccinis Oper "Tosca". Er überträgt die Handlung nicht in eine rein filmische Erzählweise, sondern präsentiert er das Werk als farbenfrohe Show.

Jacquot gibt sich jedoch nicht mit dem Abfilmen einer Aufführung zufrieden. Er dreht an den Original-Schauplätzen in Italien, nützt die Möglichkeit der Kamera-Fokussierung und konzentriert sich ganz auf die Akteure. Mit Angela Gheorghiu (Tosca), Roberto Alagna (Cavardossi) und Ruggiero Raimondi (Scarpia) konnte er drei Top-Stars der Opern-Szene gewinnen.

Besonders interessant wird es, wenn die Stimmen kunstvoll die Tonleiter hinaufklettern, die Personen jedoch stumm dastehen und nur Blicke austauschen. Die Melodien der Oper sollten übrigens auch absoluten Laien nicht unbekannt sein.

Um die Zuseher nicht in schönen Klängen und oppulenten Farben zu ertränken, schneidet Jacquot zwischendurch Schwarz-Weiß-Aufnahmen von der Soundtrack-Produktion. Ach so, die Handlung: typisch Oper - Liebe, Eifersucht und Tod in Rom.

Kinotipps
In diesem Schweizer Sanatorium geht es nicht mit rechten Dingen zu

Kinotipp: A Cure For Wellness

Der Fluch der Karibik-Macher schickt uns diesmal in ein Schweizer Albtraum-Sanatorium

Kinotipps
Mark Wahlberg jagt die Attentäter auf den Boston-Marathon

Kinotipp: Boston

Chronik des 2013-Bombenattentats mit Mark Wahlberg

Kinotipps
Der Kater Bob verändert das Leben von Straßenmusiker Luke

Kinotipp: Bob, der Streuner

Miau!

Kinotipps
Bailey und Ethan sind ein Herz und Seele

Kinotipp: Bailey - Ein Freund fürs Leben

Rührend und mit märchenhaftem Finale. Wuff!

Kinotipps
Saroo sucht mittels Google Earth nach seiner Heimat

Kinotipp: Lion

Oscarreifer Tränendrücker

Kinotipps
Noch sind Maya und Eli unzertrennlich

Kinotipp: History of Now

Austro-Beziehungsdrama