Tödlicher Umweg

Thriller/ , A/D/UK 2004
Tödlicher Umweg

"Tödlicher Umweg" heißt der Thriller, der in Kärnten gedreht wurde. Regisseur der deutsch-britisch-österreichischen Produktion ist Curt Faudon.

Adrian, ein ebenso talentierter wie ambitionierter Jungschauspieler, ist auf der Fahrt zu einem Casting in München. Es ist die große Chance, auf die er schon so lange gewartet hat: Er soll für eine Hauptrolle vorsprechen, die erste Hauptrolle seiner Karriere. Als er nach einem kurzen Halt an einer Tankstelle plötzlich bemerkt, dass sich während des Stops die mondäne Blondine Julia auf dem Rücksitz seines Autos versteckt hat, nimmt das Schicksal seinen Lauf: Weil ein Bergrutsch die direkte Strecke nach München blockiert hat, ist Adrian gezwungen, einen Umweg zu nehmen, nichts ahnend, dass ihm Philipp, der eifersüchtige Begleiter der mysteriösen Lady, auf den Fersen ist. Nach einer rasanten Verfolgungsjagd wird Adrian zum Anhalten gezwungen und nach einer kurzen, aber heftigen Diskussion wechselt die Dame schließlich die Autos, und Adrian setzt seine Fahrt wieder alleine fort.

Es dämmert bereits, als Adrian am Straßenrand einen offensichtlich erst vor kurzer Zeit verunglückten Wagen passiert. Er hält an, steigt aus und findet einen schwer verletzten Mann, der in den Trümmern eingeklemmt und noch bei Bewusstsein ist. Adrian findet Hilfe in der nächstgelegenen Ortschaft; doch als er kurze Zeit später mit dem Polizisten Karl an den Unfallsort zurückkehrt, haben sich alle Spuren des Unfalls in Luft aufgelöst: Es gibt dort kein Auto, keinen Verletzten, und je mehr Adrian versucht, den Polizisten von der Wahrheit zu überzeugen, desto stärker zweifelt der an dessen Verstand. Für den Polizisten ist klar, dass Adrian in eine krumme Sache verwickelt ist. Doch als er ihn festnehmen will, brennen bei Adrian alle Sicherungen durch und er türmt. Damit hat er sich endgültig zum Hauptverdächtigen und zur Hauptfigur in einem Drama gemacht, das man besser nicht hätte inszenieren können.

Kinotipps
Mika und Ostwind verschlägt es nach Andalusien

Filmtipp: Ostwind - Aufbruch nach Ora

Teil drei der herzigen Familienfilm-Reihe um Hengst Ostwind

Kinotipps
Die Briten sind in Dunkirk von den Nazis eingekesselt

Filmtipp: Dunkirk

Christopher Nolan legt ein WK-II-Drama vor, das einem den Atem nimmt

Kinotipps
Baby hat den Rhythmus im Blut

Filmtipp: Baby Driver

Ansel Elgort glänzt als Fluchtwagenfahrer, der der Liebe wegen aussteigen will

Kinotipps
Großes Fest zum 90. Geburtstag von Powileit

Filmtipp: In Zeiten des abnehmenden Lichts

Parteifunktionär Wilhelm feiert im Herbst ’89 seinen 90er – und Familie, Freunde und Genossen müssen gratulieren

Kinotipps
TJ und Max gehen einer Spur nach

Filmtipp: Max - Agent auf vier Pfoten

Auf ‚Ein Hund namens Beethoven‘ folgt jetzt Schäferhund Max

Kinotipps
Olga in der Hölle namens KZ

Filmtipp: Paradies

Im WK-II treffen eine russischen Widerstandskämpferin, ein Kollaborateur und ein SS-Offiziers aufeinander