Todeszug nach Yuma

Action/Drama, USA 2007
Dan Evans möchte Ben Wade zur Strecke bringen

Dan Evans möchte Ben Wade zur Strecke bringen

Hollywood ist ein psychologisch packendes Remake des Western-Klassikers "Zähle bis drei und bete" mit Glenn Ford von 1957 gelungen. James Mangold, der zuletzt mit der Filmbiografie "Walk The Line" über Country-Legende Johnny Cash triumphierte, hat beim "Todeszug nach Yuma" Regie geführt. Dieser Psycho-Western beeindruckt allein schon mit seinen Hauptdarstellern Christian Bale und Russell Crowe.

Das Genre "Psycho-Western" bedeutet nicht, dass der zweistündige Film ohne Schießereien oder Männlichkeitspathos auskommt. Doch zieht er seine Konflikte, Kraft und auch seinen Witz nicht allein aus archetypischen Gestalten à la John Wayne, der Weite des Wilden Westens oder coolen Action-Szenen, sondern aus den Seelenlandschaften seiner Figuren. Figuren, wie beispielweise Peter Fonda als gewiefter Kopfgeldjäger.

So geht es in "Todeszug nach Yuma" eigentlich um den Konflikt zwischen Zivilisiertheit und der Faszination, die Gesetzlosigkeit beziehungsweise ein Gesetzloser erzeugen kann. Die Frage, die sich der Hauptfigur Dan Evans (Christian Bale) stellt, lautet: Lässt du dich von einem Outlaw bestechen oder hältst du an deinen Werten fest und führst den Verbrecher dem Gesetz zu?

Der Plot ist überschaubar, im Vordergrund steht die psychologische Zuspitzung: Der verschuldete Farmer Dan Evans will für 200 Dollar den gefangenen Gangster Ben Wade (Russell Crowe) ins wenige Tagesritte entfernte Contention bringen, wo am Nachmittag der Gefangenen-Zug zum Staatsgefängnis nach Yuma hält. Während sich zwischen Dan Evans und Ben Wade Sympathien entwickeln, lassen Wades Banden-Mitglieder nichts unversucht, ihren Boss zu befreien.

"Todeszug nach Yuma", der in den USA im Sommer zeitweise auf Platz eins der Kinocharts stand, sticht aus der derzeitigen Western-Revival-Welle mit Streifen wie "Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford" deutlich heraus.

In TV und Kino finden: Russell Crowe, Christian Bale, Logan Lerman, James Mangold

Kinotipps
Zwei wie Pech und Schwefel

„Zwei wie Pech und Schwefel“ [KINOTIPP]

Weil eine Schlägertruppe ihren neuen Strandbuggy demoliert hat, lassen Bud Spencer und Terence Hill die Fäuste sprechen

Kinotipps
Red Rocket

„Red Rocket“ [KINOTIPP]

Ex-Pornostar Simon Rex lässt Los Angeles hinter sich und geht zurück nach Texas

Kinotipps
Loving Highsmith

„Loving Highsmith“ [KINOTIPP]

Porträt der Krimiautorin Patricia Highsmith, die mit „Zwei Fremde im Zug" und „Der talentierte Mr. Ripley“ Weltliteratur schrieb

Kinotipps
The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt

„The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt“ [KINOTIPP]

Sandra Bullock, Channing Tatum, Brad Pitt und Daniel Radcliffe auf Abenteuerreise im Dschungel

Kinotipps
Alles ist gutgegangen

„Alles ist gutgegangen“ [KINOTIPP]

Nach dem Schlaganfall ihres Vaters müssen sich Sophie Marceau und Géraldine Pailhas mit dem Thema Sterbehilfe auseinandersetzen

Kinotipps
Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush

„Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush“ [KINOTIPP]

Deutsch-türkische Mutter kämpft um die Freilassung ihres Sohnes aus dem Gefangenenlager Guantánamo!