Titos Brille

Dokumentation, G/D/I/SRB/MNE 2014
Eine bewegte Familiengeschichte

Eine bewegte Familiengeschichte

Im Dokumentarfilm "Titos Brille" geht es um die in Zagreb geborene Adriana Altaras und ihre Familiengeschichte. Altaras ist Regisseurin, Schauspielerin und Autorin, Mutter zweier Kinder, Ehefrau eines deutschen Katholiken - und Tochter jüdischer Partisanen, die für Tito kämpften und im Nachkriegsdeutschland ein neues Leben begannen.

Altaras beschrieb ihr unorthodoxes Leben 2011 im Buch "Titos Brille: Die Geschichte meiner strapaziösen Familie". Regina Schilling drehte daraufhin einen Dokumentarfilm, der auch die familiären Spuren quer durch Europa und durch das 20. Jahrhundert verfolgt.

Kinotipps
Die Legende vom hässlichen König

Die Legende vom hässlichen König

Kinotipps
Joy

Joy

Austro-Filmerin Sudabeh Mortezai taucht mitten in Wien in die schmutzige Welt von Menschenhandel und Zwangsprostitution ein

Kinotipps
Mia und der weiße Löwe

Mia und der weiße Löwe

10-jähriges Mädchen (Daniah de Villiers) will sich in ihrer neuen Heimat Südafrika nicht einleben – ein Löwenjunges soll ihre ...

Kinotipps
Chaos im Netz

Chaos im Netz

Im Nachschlag von Ralph reichts machen Wüterich Ralph und die quirlige Vanellope das Internet unsicher – zahlreiche Eastereggs ...

Kinotipps
Bohemian Rhapsody (Sing-along Version)

Bohemian Rhapsody (Sing-along Version)

Wie Freddie Mercury (Rami Malek) zum Leadsänger von Queen wurde und die Gruppe Weltruhm erlangte

Kinotipps
Love Machine

Love Machine

Als Musiker Georgy (Thomas Stipsits) in finanzielle Not gerät, beschließt er, seinen Körper der Damenwelt zur Verfügung zu ...