Timm Thaler oder Das verkaufte Lachen

Abenteuer/Drama, D 2017

Timm Thaler und Lefuet (liest sich umgedreht Teufel)

Die ZDF-Kinderserie ‚Timm Thaler‘ war 1979 Kult. Thomas Ohrner wurde berühmt mit der Rolle des Buben, der sein Lachen an den bösen Baron verkaufte und im Gegenzug jede Wette gewann. Nun kommt ‚Timm Thaler oder Das verkaufte Lachen‘ mehr als 35 Jahre nach dem Kinderbuchklassiker von James Krüss eine Neuinterpretation von Andreas Dresen (‚Halt auf freier Strecke‘) ins Kino.

Darum geht es in ‚Timm Thaler oder Das verkaufte Lachen‘:

Halbwaise Timm Thaler (Friese) lacht gern und viel, obwohl er mit seinem Papa in ärmlichen Verhältnissen lebt. Als der plötzlich stirbt, ist er tieftraurig, zudem setzen ihm die Stiefmutter und deren fieser Sohn zu. Da macht ihm Baron Lefuet (von Dohnányi) ein Angebot: Timm verkauft ihm sein Lachen und gewinnt im Gegenzug fortan jede Wette. Doch schon bald merkt er, dass Reichtum nicht alles ist im Leben...

Unsere Meinung zu ‚Timm Thaler oder Das verkaufte Lachen‘:

Märchenhafte, toll besetzte Verfilmung des deutschen Kinderbuchklassikers von James Krüss mit zeitlos schöner Botschaft.

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977

Kinotipps
Rememory

Rememory

Sci-Fi-Thriller mit Game-of-Thrones-Star Peter Dinklage

Kinotipps
Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen

Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen

Grindelwald (Johnny Depp) will den Frieden zwischen Zauberern und Nicht-Zauberern zerstören

Kinotipps
Night School

Night School

Komödie mit Jumanji-Star Kevin Hart

Kinotipps
Unser Kampf

Unser Kampf

Simon Wieland porträtiert drei Generationen einer Familie, die insgesamt neun Kriege erlebt hat

Kinotipps
Angelo

Angelo

Markus Schleinzer verfilmt die unfassbare Biografie von Angelo Soliman, mit Makita Samba und Alba Rohrwacher