Tiger Girl

Action, D 2017

Tiger kennt nur eines: Gewalt

Vor vier Jahren machte der junge deutsche Filmemacher Jakob Lass mit seinem "Love Steaks" Furore. Ausgezeichnet wurde der mit improvisierten Dialogen aufwartende, ohne Fördergelder realisierte und recht ungewöhnliche Film etwa mit dem wichtigen Max-Ophüls-Preis. Nun bringt Lass mit "Tiger Girl" ein weiteres abendfüllendes Werk in die Kinos.

Darum geht‘s in ‚Tiger Girl‘:

Zwei junge Frauen werden Freundinnen. Die eine will unbedingt irgendwo dazugehören, die andere hat für Konventionen nichts übrig. Gemeinsam ziehen sie durch die Nacht und nehmen sich, was sie wollen. Wenn es sein muss, auch mit Gewalt. Erstmals präsentiert wurde der Film Anfang 2017 im Rahmen der Berlinale.

Unsere Meinung zu ‚Tiger Girl‘:

Energiegeladen!

Kinotipps
Grüner wird's nicht, sagte der Gärtner und flog davon

Grüner wird’s nicht, sagte der Gärtner und flog davon

Elmar Wepper begibt sich in Florian Gallenbergers schrulliger Komödie auf eine Reise zum Nordkap

Kinotipps
Blackkklansman

BlacKkKlansman

Wahre Geschichte: Afroamerikanischer Polizist infiltriert in den 70ern den Ku Klux Klan

Kinotipps
Crazy Rich

Crazy Rich

Romantische Komödie nach dem Roman ‚Crazy Rich Asians‘ von Kevin Kwan

Kinotipps
Teen Titans Go! To the Movies

Teen Titans Go! To the Movies

Die augenzwinkernde Variante des Superhelden-Genres inklusive Musicalnummern

Kinotipps
Grenzenlos - Submergence

Grenzenlos – Submergence

James McAvoy wird von Dschihadisten gefangen genommen, während seine Freundin Alicia Vikander in der Arktis arbeitet

Kinotipps
So Was Von Da

So Was Von Da

‚Love Steaks‘-Regisseur Jakob Lass lädt zur wildesten Film-Fete Hamburgs ein!