The Host

Action/Komödie, J/KOR 2006
Auf der Suche nach der verlorenen Tochter

Auf der Suche nach der verlorenen Tochter

Auf einer US-Militärbasis in Südkorea werden giftige Chemikalien einfach in den Abfluss gekippt. Böser Fehler: Fortan sorgt ein fleischfressendes Riesenmosnter für Panik unter der Bevölkerung. Als sich die Bestie die kleine Hyun-seo schnappt, springt deren fauler Vater Gang-du über seinen Schatten und steigt mit der Familie schwer bewaffnet in die Kanalisation hinab.

Gang-du betreibt am Ufer des Flusses Han einen kleinen Kiosk. Das Leben könnte so geruhsam sein, wenn da nicht plötzlich ein riesiges Monster aus dem Fluss auftauchen und mit Gang-dus Tochter Hyun-seo wieder verschwinden würde. Die Behörden verhängen daraufhin den Ausnahmezustand, das Flussgebiet wird abgesperrt. Die Überlebenden der Monster-Attacke werden interniert. Unter ihnen Gang-du, fassungslos. Da klingelt sein Handy, und er hört einen Hilferuf seiner Tochter! Sie ist in einen Abwasserschacht verschleppt worden.

Gang-du macht sich zusammen mit seinem Bruder Nam-il, einem Alkoholiker, seiner Schwester Nam-joo, Koreas berühmtester Bogenschützin, und seinem Vater auf die Suche nach dem Mädchen. Dabei steht sich die Familie nicht nur ständig selbst im Weg, sie wird auch von der Polizei und der Regierung, die mithilfe amerikanischer Militärs einen Giftgaseinsatz vorbereiten, verfolgt.

"The Host" ist kein reiner Monsterfilm, denn er untergräbt ständig sein eigenes Genre. Regisseur Bong Joon-Ho sorgt zwar für Schock-Effekte, bietet aber dem Zuschauer gleichzeitig eine Geschichte mit politischen Anspielungen, starken Figuren und Slapstickhumor. Kein Wunder, dass sich der Film zum Publikumsliebling auf vielen Festivals entwickelte. Die spektakulären Digital-Effekte stammen übrigens von der renommierten F/X-Schmiede "The Orphanage", die bereits für "Superman Returns", "Hellboy" oder "Sin City" trickste.

Kinotipps
Gott existiert, ihr Name ist Petrunya

Gott existiert, ihr Name ist Petrunya [KINOTIPP]

Satirischer Blick auf Religion und verkrustete Rollenbilder

Kinotipps
Das Wunder von Marseille

Das Wunder von Marseille [KINOTIPP]

Geschichte des Schachweltmeisters Fahim Mohammad, der als Flüchtling aus Bangladesch nach Frankreich emigrierte

Kinotipps
Booksmart

Booksmart [KINOTIPP]

Zwei Bücherwürmer wollen am Ende ihrer Highschool-Zeit auch endlich einmal Spaß haben

Kinotipps
Lieber Antoine als gar keinen Ärger

Lieber Antoine als gar keinen Ärger [KINOTIPP]

Turbulent, schräg und lustig – diese französische Komödie steckt voller Direktheit, frischem Humor und macht vor allem Laune

Kinotipps
Last Christmas

Last Christmas [KINOTIPP]

Inspiriert von der Musik des verstorbenen Superstars George Michael entstand diese weihnachtliche RomCom

Kinotipps
Le Mans 66 - Gegen jede Chance

Le Mans 66 – Gegen jede Chance [KINOTIPP]

Der amerikanische Traum hatte sieben Liter Hubraum, acht Zylinder und nur einen Zweck: Ferrari beim größten Rennen der Welt zu ...