Monsterkampf auf der großen Mauer

USA/CHN 2016

TheGreatWall

Nach ‚Hero‘ und ‚House of Flying Daggers‘ legt Zhang Yimou nun das Actionabenteuer "The Great Wall" mit Matt Damon vor: An der legendären Chinesischen Mauer stehen sich im Alten China zwei riesige Streitkräfte gegenüber - ein Kampf, bei dem sich Ost und West begegnen.

Im Vorfeld des Kinostarts gab es in Hollywood eine seltsame Debatte zu ‚The Great Wall‘ (umgerechnet 150 Mio. Dollar Produktionskosten). Manche stießen sich daran, dass mit Matt Damon ein weißer Amerikaner die Hauptrolle in einem chinesischen Film spielt (‚Whitewashing‘). Ein Vorwurf, der ins Leere führt: 95 % des Casts besteht aus Chinesen, Damon soll einfach westliche Seher ins Kino locken. Umgekehrt besetzt Hollywood immer öfter Blockbuster mit Asiaten, um in China, Japan etc. zu reüssieren

Darum geht es in ‚The Great Wall':

Zwei weiße Söldner (Damon und Pedro Pascal) reiten durch China, um an das sagenumwobene Schwarzpulver heranzukommen. Was sie finden: Die Chinesische Mauer und Tausende von Kriegern, die sich dahinter verbarrikadiert haben. Die Armee erwartet nämlich den Ansturm einer menschenfressenden Monsterhorde. Natürlich tun sich westliche und asiatische Krieger (u. a. Andy Lau und Newcomerin Tian Jing) zusammen, um den Viechern den Marsch zu blasen

Unsere Meinung zu ‚The Great Wall':

Die Story passt in einen Glückskeks, aber wer den Trailer gesehen hat, ahnt, dass es den Machern hier nicht um hintersinnige Dialoge oder raffinierte Wendungen ging. Um Schauwerte geht's, und die wissen zu beeindrucken: farbenfrohe Rüstungen, rasante 3D-Fahrten, ‚Herr-der-Ringe‘-ähnliche Schlachtgetümmel. Wer das mag, wird sich gut unterhalten fühlen. Andererseits: Regisseur Zhang Yimou hat einst das ganz hervorragende Epos Hero (2002) gedreht. The Great Wall muss für ihn eine Fingerübung in Fantasytrash gewesen sein. Optisch 1A.

Kinotipps
The Farewell

The Farewell [KINOTIPP]

Für viele ist The Farewell der schönste und auch lustigste Film des Jahres

Kinotipps
Mein Ende. Dein Anfang.

Mein Ende. Dein Anfang. [KINOTIPP]

Mariko Minoguchis Regiedebüt ist eine Geschichte über Liebe zwischen Verbrechen und Schicksal

Kinotipps
Supervized

Supervized [KINOTIPP]

Was machen pensionierte Superhelden, wenn sie ins Altersheim abgeschoben werden?

Kinotipps
Pavarotti

Pavarotti [KINOTIPP]

Mit Pavarotti legt Ron Howard eine sehr persönliche Dokumentation über den 2007 verstorbenen Popstar der großen Oper vor

Kinotipps
Porträt einer jungen Frau in Flammen

Porträt einer jungen Frau in Flammen [KINOTIPP]

Exzellent gespieltes Kostümdrama über die Liebe zweier Frauen im 18. Jahrhundert.

Kinotipps
Momo (1986)

Momo [KINOTIPP]

Kinderfantasy mit der damals zwölfjährigen Radost Bokel – die 2012 ins RTL-Dschungelcamp ging