The Bye Bye Man

Horror, USA 2017

Der Bye Bye Man versetzt eine Studenten-WG in Angst und Schrecken

Dämon mit ungruseligem Namen eröffnet die Jagd auf die Ex-Freundin von Prinz Harry und ihre Kumpels

Plötzlich zuknallende Türen, im Dunkeln vorbeihuschende Gestalten, attraktive junge Leute in Lebensgefahr: Alle gängigen Versatzstücke des Horrors kommen auch in ‚The Bye Bye Man‘ vor. Originelle Wendungen? Fehlanzeige. Trotzdem ist der Streifen nicht schlecht. Es geht um drei Studenten, die ein Haus beziehen. Weil einer von ihnen die in einem Tisch eingekritzelte Signatur des Bye Bye Man liest, bricht die Hölle los: Denn dieser Dämon mit dem ungruseligen Namen speist sich aus der Angst derer, die an ihn denken.

Unsere Meinung zu ‚The Bye Bye Man‘

Klar hat's das alles schon hundert Mal gegeben. Oft besser, aber genauso oft auch schlechter. Die Regisseurin Stacy Title sorgt für ein paar nette Schocks, die Atmosphäre stimmt, die Darsteller sind sympathisch. In der weiblichen Hauptrolle ist übrigens Cressida Bonas zu sehen, Freundin eines gewissen Prinz Harry von 2012 bis 2014. Und falls es Sie interessiert, was Carrie-Anne Moss (‚Matrix‘) und Faye Dunaway (‚Bonnie und Clyde‘) so treiben: Beide absolvieren hier nicht unwichtige 5-Minuten-Auftritte.

Kinotipps
Synonymes

Synonymes [KINOTIPP]

Basierend auf eigenen Erfahrungen erzählt Nadav Lapid hintergründig und mit trockenem Humor von der Schwierigkeit, neue ...

Kinotipps
Black Christmas

Black Christmas [KINOTIPP]

Remake des gleichnamigen Horrosfilms aus dem Jahr 1974 – unter der Regie von Sophie Takal

Kinotipps
Auerhaus

Auerhaus [KINOTIPP]

Einfühlsam-lakonische Geschichte über eine Gruppe Jugendlicher, die in eine WG ziehen und mit den großen Fragen des Lebens ...

Kinotipps
Mucize 2 Ask

Mucize 2 Aşk [KINOTIPP]

Kinotipps
The Kindness of Strangers - Kleine Wunder unter Fremden

The Kindness of Strangers – Kleine Wunder unter Fremden [KINOTIPP]

In ihrem Märchen über Hoffnung, Vergebung und Liebe nimmt uns Lone Scherfig mit auf eine bewegende Reise nach New York.

Kinotipps
Latte Igel und der magische Wasserstein

Latte Igel und der magische Wasserstein [KINOTIPP]

Igelmädchens Latte macht sich mit ihrem Eichhörnchenfreund Tjum auf, um das Wasser zurück in den Wald zu bringen