The Big White - Immer Ärger mit Raymond

Komödie/Krimi, D/CDN/NZ/USA 2005
Was tun mit der Leiche?

Was tun mit der Leiche?

Hell sind die weißen Schneeflächen Alaskas, die das Bild prägen, finster ist der Humor, den der Brite Mark Mylod in seinem zweiten Kinofilm versprüht: "The Big White - Immer Ärger mit Raymond" mit Robin Williams ist keine unbeschwerte, aber trotzdem leichte Komödie - und vor allem äußerst makaber.

"The Big White" erinnert in manchen Facetten an die britische Kleinstadt-Komödie "Lange lebe Ned Devine" (1998). Wo sich damals alles um einen Lottogewinn drehte, geht es nun um eine äußerst hohe Versicherungssumme, die um jeden Preis und mit viel Fantasie ergattert werden soll. Nutznießer wäre Paul Barnell (Robin Williams), dessen Reisebüro fast bankrott ist und dessen Frau (Holly Hunter) offenbar an der neuropsychiatrischen Krankheit Tourette-Syndrom leidet und geheilt werden will.

Barnells Bruder Raymond ist seit Jahren verschwunden - nun soll die Lebensversicherung zahlen. Doch für diese ist der Fall noch nicht verjährt; bezahlt wird erst, wenn eine Todesurkunde vorliegt oder die Leiche aufgetaucht ist. Als dann in einem Müllcontainer tatsächlich eine Leiche ans Tageslicht kommt - allerdings eine fremde -, ist der Plan schnell gefasst. Der Tote kommt in den hauseigenen Kühlschrank, wird schließlich mit frischem Speck in den Wald gelegt und von Wölfen zerfleischt. Raymonds vorgetäuschte Rückkehr findet so ein jähes Ende, seine Leiche ist da, es scheint alles perfekt. Doch der ehrgeizige Versicherungsagent Ted glaubt nicht so recht an die Geschichte.

Tatsächlich läuft in Pauls Beweiskette noch einiges schief und tauchen noch einige Probleme auf: Bruder Raymond kehrt quietschlebendig wieder zurück, als er von dem Fall (und dem Geld) über die Medien erfährt. Und das Verschwinden der Leiche im Müllcontainer ruft zwei Killer auf den Plan, denen das Versicherungsgeld ebenfalls nicht schlecht gefallen würde. Gleichzeitig sitzt Paul Ted im Nacken, und seine eigene Frau, die er abgöttisch liebt, macht ihm das Leben mit ihren Beschimpfungen und obszönen Ausdrücken (vorgeblich auf Grund der Krankheit) auch nicht leichter.

Kinotipps
Synonymes

Synonymes [KINOTIPP]

Basierend auf eigenen Erfahrungen erzählt Nadav Lapid hintergründig und mit trockenem Humor von der Schwierigkeit, neue ...

Kinotipps
Black Christmas

Black Christmas [KINOTIPP]

Remake des gleichnamigen Horrosfilms aus dem Jahr 1974 – unter der Regie von Sophie Takal

Kinotipps
Auerhaus

Auerhaus [KINOTIPP]

Einfühlsam-lakonische Geschichte über eine Gruppe Jugendlicher, die in eine WG ziehen und mit den großen Fragen des Lebens ...

Kinotipps
Mucize 2 Ask

Mucize 2 Aşk [KINOTIPP]

Kinotipps
The Kindness of Strangers - Kleine Wunder unter Fremden

The Kindness of Strangers – Kleine Wunder unter Fremden [KINOTIPP]

In ihrem Märchen über Hoffnung, Vergebung und Liebe nimmt uns Lone Scherfig mit auf eine bewegende Reise nach New York.

Kinotipps
Latte Igel und der magische Wasserstein

Latte Igel und der magische Wasserstein [KINOTIPP]

Igelmädchens Latte macht sich mit ihrem Eichhörnchenfreund Tjum auf, um das Wasser zurück in den Wald zu bringen