The Best of Me - Mein Weg zu dir

Drama/Romanze, USA 2014
Dawson trifft wieder auf Amanda

Dawson trifft wieder auf Amanda

Wem die Festtage nicht süß genug waren, der bekommt nun  im Kino noch eine extra Portion besonders zuckrige Kost: Die US-Romanze "The Best of Me - Mein Weg zu dir" läuft in den Kinos an. Geliefert wird sie vom Großmeister der Gefühle, US-Bestsellerautor Nicholas Sparks. Verpackt - in schöne Bilder mit nicht minder schönen Menschen - hat sie Regisseur Michael Hoffman.

Gleich zwei Liebesgeschichten erzählt "The Best of Me": "Deine erste Liebe vergisst du nie", meint Sparks und erbringt den Beweis anhand von Dawson (James Marsden) und Amanda (Michelle Monaghan). Beide waren in der Highschool ein Paar und voller gemeinsamer Zukunftspläne, die an der gegensätzlichen Herkunft der Teenager zerbrachen: Dawsons Vater und dessen Gang sind Kriminelle, der Bursche flieht aus dem düsteren Zuhause und findet Unterschlupf bei Witwer Tuck. Amandas reicher Vater hingegen bietet Dawson Geld, damit dieser sich von seiner Tochter fernhält.

Doch erst nach einem tragischen Zwischenfall, der Dawson wegen Totschlags ins Gefängnis bringt, bricht er den Kontakt zu Amanda ab. Erst 20 Jahre später lässt Tucks Tod das Paar wieder aufeinandertreffen und alte Gefühle aufflammen. Amanda lebt zwar längst in einer Ehe, doch ihr Mann ist seit dem Tod der kleinen Tochter Alkoholiker und der Sohn gerade ausgezogen. Auf Dawson wartet in der alten Heimat der verhasste und auf Rache sinnende Vater.

Regisseur Hoffman wollte der Romanze zwischen Dawson und Amanda mehr Raum geben als im Buch und bringt damit gleich zwei Liebesfilme auf die Leinwand. So können sowohl Teenager als auch Erwachsene, die sich nicht an zu vielen Zufällen zwischen großer und enttäuschter Liebe, Schicksalsschlägen und zweiten Chancen stören, in romantischen Gefühlen schwelgen. 

Es ist die neunte Verfilmung eines Romans des 49 Jahre alten Romantikexperten. Mit Kevin Costner und Robin Wright Penn fand 1999 als erstes Sparks-Buch "Message in a Bottle" den Weg auf die Leinwand, es folgten Filme wie "Das Lächeln der Sterne", "Das Leuchten der Stille" und im vergangenen Jahr "Safe Haven - Wie ein Licht in der Nacht" unter der Regie von Lasse Hallström.

Kinotipps
Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Nach einem Doppel-Date gibt sich ein treuer Ehemann wilden Tagträumen hin

Kinotipps
#Female Pleasure

#Female Pleasure

Fünf Frauen unterschiedlicher Weltreligionen bei ihrem Kampf für Gleichberechtigung und respektvollen Umgang

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Filmemacherin Eva Trobisch lotet die Folgen einer Vergewaltigung aus und macht dabei keine Kompromisse.

Kinotipps
Was uns nicht umbringt

Was uns nicht umbringt

Nicht nur in seinem Job als Psychotherapeut ist August Zirner soziale Kompetenz gefragt. Seine Töchter sind in der Pubertät, ...

Kinotipps
Verschwörung

Verschwörung

Im komplett frisch besetzten nächsten Kapitel von Stieg Larssons Millennium-Thriller-Reihe zieht Claire Foy als Titelheldin ...

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977