Thank You For Smoking

Komödie/ , USA 2005
Sympathische Satire um einen Raucher-Lobbyisten

Sympathische Satire um einen Raucher-Lobbyisten

Jason, ältester Spross der Regisseur-Familie Reitmann, startet mit der Raucher-Satire "Thank You For Smoking" durch. Ivanco, so der Spitzname des Vaters, machte James Belushi und Bill Murray zu großen Filmstars und kitzelte aus dem Action-Helden Arnold Schwarzenegger in "Twins - Zwillinge", "Kindergarten Cop" und "Junior" dessen komisches Talent hervor.

Die schön gestaltete und sympathische Satire dreht sich um den Raucher-Lobbyisten Nick Naylor. Der ist überzeugt davon, dass jeder Mensch ein Talent hat, seine Talente sind reden, lügen und manipulieren. Dass er als Sprecher von Big Tobacco jedoch trotzdem keinen leichten Job hat, kann man sich in Zeiten stärkster Anti-Raucher-Kampagnen denken. Selbst im neuen "Superman"-Film bläst der Superheld das Feuer von Lois aus, als diese sich mit einer Zigarette beruhigen will. Kein Wunder, dass Nick das Rauchen in Hollywood wieder positiv besetzen will - und damit auch im alltäglichen Leben. Dafür gilt es jedoch noch einige Leute zu überzeugen, und nicht zuletzt den eigenen Sohn.

Um für die Entgegnungen der breiten Masse gewappnet zu sein, trifft sich Nick immer wieder mit den Oberlobbyisten der Alkohol- und Schusswaffenindustrie - eindeutig Highlights dieser auch als Lehrstunde für PR-Leute funktionierenden Komödie. Die feine Schauspielerriege wird von Aaron Eckhart angeführt, William H. Macy, Robert Duvall und - nach "Wonder Boys" wieder in einer feinen Independent-Produktion - Katie Holmes sind mit von der Partie. Schönes Detail am Rande übrigens, dass in der Produktion des Fox-Nachwuchsstudios Searchlight kein einziges Mal geraucht wird.

Kinotipps
Nuit de la Glisse: Don't Crack Under Pressure - Season 3

Nuit de la Glisse: Don't Crack Under Pressure - Season 3

Kinotipps
Aus dem Nichts

Aus dem Nichts

Kinotipps
Liebe zu Besuch

Liebe zu Besuch

Kinotipps
Paddington 2

Paddington 2

Kinotipps
Happy Death Day

Horror-Kinotipp: Happy Death Day!

Campus-Horror mit feiner Selbstironie

Kinotipps
Helle Nächte

Helle Nächte