Testamento

/ , D 2003
Doku über einen außergewöhnlichen Mann Lateinamerikas

Doku über einen außergewöhnlichen Mann Lateinamerikas

"Dieser Film gleicht so sehr dem Leben, dass er in seinem Betrachter weiterlebt", meinte der uruguayische Schriftsteller Eduardo Galeano. Gemeint hat er damit "Testamento" des Deutschen Uli Stelzner, der das Vermächtnis eines außergewöhnlichen Mannes und die Geschichte und Gegenwart Lateinamerikas zum Atmen bringt.

Die emotionale und bewegende Doku zeichnet anhand des ruhelosen Lebens des guatemaltekischen Rechtsanwalts Alfonso Bauer Paíz die Stationen der linken lateinamerikanischen Geschichte nach. Er war als junger Mann Minister im Guatemala des legendären Präsidenten Guzman, wohnte mit Ché in Mexiko zusammen, arbeitet in der Regierung Allende und in der Fidel Castros, bevor er in seiner Heimat im Untergrund militanten Widerstand leistete und heute, 83-jährig, linker Abgeordneter des Parlaments von Guatemala ist.

Kinotipps
Anwältin Victoria ist knapp vor dem Nervenzusammenbruch

Kinotipp: Victoria - Männer und andere Missgeschicke

Virginie Efira glänzt als neurotische Anwältin und Single-Mutter

Kinotipps
Benimmkurs für Hanni und Nanni

Kinotipp: Hanni und Nanni - Mehr als beste Freunde

Ein Familienfilm, der Spaß macht!

Kinotipps
Musik ist die (dahin) treibende Kraft in "Song to Song"

Kinotipp: Song To Song

Liebesdrama mit Rooney Mara, Ryan Gosling, Natalie Portman und Michael Fassbender

Kinotipps
Beuys' Werke sind zeitlos

Kinotipp: Beuys

Der Film blickt auf das umfangreiche Werk des Künstlers Joseph Beuys zurück, der 30 Jahre nach seinem Tod immer noch ein ...

Kinotipps
Salazar ist hinter Captain Jack Sparrow her

Kinotipp: Pirates of the Caribbean: Salazars Rache

Piraten-Blockbuster voraus!

Kinotipps
Eine etwas andere Patchwork-Familie

Kinotipp: Die Jahrhundertfrauen

Bittersüßes Familiendrama von ‚Beginners'-Regisseur Mike Mills