Terminator: Die Erlösung

Action/Abenteuer, USA/D/GB 2009 Terminator: Die Erlösung

In Teil 1 und 2 der "Terminator"-Saga konnte die Herrschaft der Roboter noch abgewendet werden. In Teil 3 gelang es dem Computernetzwerk Skynet jedoch, ein atomares Feuerwerk zu zünden und die Menschheit an den Rand des Abgrunds zu führen. In "Terminator: Die Erlösung" nimmt John Connor (Christian Bale) den Untergrundkampf gegen die Terminatoren auf.

Ein martialisches Action-Feuerwerk erwartet Fans der "Terminator"-Reihe im vierten Teil. "Terminator: Die Erlösung" (Original: "Terminator Salvation") unter der Regie von McG ("3 Engel für Charlie") spielt im Jahr 2018, die Welt liegt nach dem Judgement-Day in Trümmern. Im Kampf der Menschen gegen Maschine muss sich der Widerständler John Connor erst profilieren und dabei Bekanntschaft mit dem neuen T-800 machen. In der Hauptrolle ist erstmals Christian Bale zu sehen, "Ur-Terminator" Arnold Schwarzenegger kommt übrigens auch vor. Irgendwie zumindest, denn da der kalifornische Gouverneur fürs Schauspielen keine Zeit hat, wurde sein Kopf aus Archivmaterial per Computer und dem österreichischen Bodybuilder Roland Kickinger "aufgesetzt".

Regisseur McG setzt für seine dystopische Vision auf viel militärische Action und ausgewaschene Farben. Heldenmut, Opferbereitschaft, tödliche Kämpfe und Pathos sind die Zutaten, mit denen McG seine Fortsetzung der in den 80er Jahren begonnenen "Terminator"-Reihe würzt, die im Special-Effects-Bereich Maßstäbe gesetzt hat. Für den Zuseher gibt es nur wenige Atempausen. Ablenkung bieten einige Insider-Scherze, wenn z.B. Christian Bale vor seinem Sturm auf die Zentrale des Maschinen-Netzwerks Skynet kurz "I'll be back" in die Kamera flüstert.

Neben Bale spielen auch noch Sam Worthington - als mysteriöser Marcus Wright - und Anton Yelchin. Yelchin mimt den jungen Kyle Reese, der - wie Fans der Serie sicherlich wissen - im Original-"Terminator" von 1984 aus der Zukunft in die Gegenwart reist, um eine Frau namens Sarah Connor zu beschützen - und mit ihr einen Sohn zeugt: John Connor. In den weiblichen Hauptrollen sind u.a. Bryce Dallas Howard, Moon Bloodgood und Helena Bonham Carter zu sehen. An den US-amerikanischen Kinokassen blieb "Terminator - Die Erlösung" bisher allen Prognosen zum Trotz hinter den Erwartungen zurück, zwei Fortsetzungen sind jedoch bereits in Planung.

Kinotipps
Grüner wird's nicht, sagte der Gärtner und flog davon

Grüner wird’s nicht, sagte der Gärtner und flog davon

Elmar Wepper begibt sich in Florian Gallenbergers schrulliger Komödie auf eine Reise zum Nordkap

Kinotipps
Blackkklansman

BlacKkKlansman

Wahre Geschichte: Afroamerikanischer Polizist infiltriert in den 70ern den Ku Klux Klan

Kinotipps
Crazy Rich

Crazy Rich

Romantische Komödie nach dem Roman ‚Crazy Rich Asians‘ von Kevin Kwan

Kinotipps
Teen Titans Go! To the Movies

Teen Titans Go! To the Movies

Die augenzwinkernde Variante des Superhelden-Genres inklusive Musicalnummern

Kinotipps
Grenzenlos - Submergence

Grenzenlos – Submergence

James McAvoy wird von Dschihadisten gefangen genommen, während seine Freundin Alicia Vikander in der Arktis arbeitet

Kinotipps
So Was Von Da

So Was Von Da

‚Love Steaks‘-Regisseur Jakob Lass lädt zur wildesten Film-Fete Hamburgs ein!