Taking Lives

Action/Drama, USA/CDN 2004
FBI-Profilerin Angelina Jolie

FBI-Profilerin Angelina Jolie

Oscar-Preisträgerin Angelina Jolie ("Girl, Interrupted", 1999) ist Hollywoods Actionheldin schlechthin. Als Kampfsportlerin Lara Croft pausiert sie fürs erste, stattdessen schlüpfte sie für Regisseur D.J. Carusos zweiten Kinofilm "Taking Lives" in die Rolle der FBI-Agentin Illeana Scott.

Als solche ist sie durch ihre unorthodoxe, intuitive Arbeitsweise bekannt. Wenn niemand weiter weiß, muss sie ran. So auch im Fall eines Serienkillers, der die Behörden von Montreal vor Rätsel stellt. Er scheint kein Muster zu hinterlassen. Doch Scott erkennt, dass er es weniger auf das Leben als auf die Identität seiner Opfer abgesehen hat. Nach dem Mord schlüpft er stets in deren Rolle. Dadurch rinnt er den Daten-Jägern der Polizei regelmäßig durch die rasterfahndenen Finger.

Die Profilerin geht wie gewöhnlich entschlossen ans Werk. Doch bald scheint sie sich auch privat in ihren Fall zu verstricken. John Costa (Ethan Hawke), Mitarbeiter in einem Museum, hilft Scott bei der Suche. Sein befreundeter Kollege, Kunstprofessor Hart (Golden Globe- Gewinner Kiefer Sutherland), gerät für Grace während der Ermittlungsarbeiten immer stärker unter Verdacht. Doch auch ihr Gehilfe John scheint nicht all sein Wissen preiszugeben.

Kinotipps
In diesem Schweizer Sanatorium geht es nicht mit rechten Dingen zu

Kinotipp: A Cure For Wellness

Der Fluch der Karibik-Macher schickt uns diesmal in ein Schweizer Albtraum-Sanatorium

Kinotipps
Mark Wahlberg jagt die Attentäter auf den Boston-Marathon

Kinotipp: Boston

Chronik des 2013-Bombenattentats mit Mark Wahlberg

Kinotipps
Der Kater Bob verändert das Leben von Straßenmusiker Luke

Kinotipp: Bob, der Streuner

Miau!

Kinotipps
Bailey und Ethan sind ein Herz und Seele

Kinotipp: Bailey - Ein Freund fürs Leben

Rührend und mit märchenhaftem Finale. Wuff!

Kinotipps
Saroo sucht mittels Google Earth nach seiner Heimat

Kinotipp: Lion

Oscarreifer Tränendrücker

Kinotipps
Noch sind Maya und Eli unzertrennlich

Kinotipp: History of Now

Austro-Beziehungsdrama