Tage & Wolken

Drama, I/CH 2007
Geschichte eines gut situierten Paares aus Genua

Geschichte eines gut situierten Paares aus Genua

Der italienische Regisseur Silvio Soldini erzählt in seinem neuesten Werk "Tage & Wolken" die Geschichte eines gut situierten Paares aus Genua, dessen Ehe zu scheitern droht, als der Mann seinen Arbeitsplatz verliert.

Das wohlhabende Ehepaar Elsa (Margherita Buy) und Michele (Antonio Albanese), Eltern einer mittlerweile erwachsenen Tochter, leben in einer schönen Altbauwohnung in Genua. Michele hat eine eigene Firma, Elsa hat soeben ihren Doktortitel in Kunstgeschichte gemacht. Doch dann wird Michele von seinem Partner aus der Firma gedrängt. Rasch werden die finanziellen Mittel des Paares knapp. Während Elsa versucht, einen Ausweg aus den finanziellen Nöten zu finden, beginnt Michele zu resignieren. Bald steht das bisherige Leben des Paares auf dem Prüfstand und auch dessen Ehe.

Regisseur Silvio Soldini, der mit Filmen wie "Brot & Tulpen" (2000) sowie "Agata und der Sturm" (2004) verzauberte, beleuchtet hier den italienischen Mittelstand, der hart auf den Boden der Realität stürzt. Soldini zeigt dabei die Folgen von Berufs- und Statusverlust.

Kinotipps
Lassie - Eine abenteuerliche Reise

Lassie – Eine abenteuerliche Reise [KINOTIPP]

Lassie, der berühmteste Hund der Filmgeschichte, ist zurück!

Kinotipps
Rettet das Dorf

Rettet das Dorf [KINOTIPP]

Teresa Distelberger erforscht die Hintergründe des Dorfsterbens und zeigt neue Potentiale dörflichen Lebens in unserer ...

Kinotipps
Brahms: The Boy II

Brahms: The Boy II [KINOTIPP]

Die unheimliche Porzellanpuppe Brahms kehrt zurück!

Kinotipps
Somewhere else together

Somewhere Else Together [KINOTIPP]

Zwei Räder, eine Welt, kein Geld – so lautete das Motto von Daniel Rintz ersten Film

Kinotipps
Mein grünes Herz in dunklen Zeiten

Mein grünes Herz in dunklen Zeiten [KINOTIPP]

Über ein Jahr lang hat Filmemacher Ingo Schmoll die Band Heaven Shall Burn auf ihrer kreativen Reise zum neuen Album begleitet

Kinotipps
Cunningham

Cunningham [KINOTIPP]

Die Doku erweckt die legendären Choreografien von Merce Cunningham noch einmal zum Leben