Swimming Pool

Thriller/ , F/UK 2003
Ludivine Sagnier tobt sich am Swimming Pool aus

Ludivine Sagnier tobt sich am Swimming Pool aus

Der Trailer von Francois Ozons "Swimming Pool" wirkt wie der Beginn einer Geschichte über lesbisches Begehren. Der Film selbst verwandelt sich jedoch in ein bizarres Vexierspiel um literarische Kreativität und eine eigenartige Mutter-Tochter-Beziehung, die eigentlich gar keine ist. Am Sonntag, 22. August, um 19.30 Uhr im Metro Kino des Wiener Filmarchivs.

So gleitet die Kamera im Trailer genüsslich über den Körper eines attraktiven jungen Mädchens im Bikini, das sich im strahlenden Sonnenlicht am Rande eines Swimmingpools sonnt. Eine Frau mittleren Alters lässt von einem Balkon aus ihre Blicke ebenfalls über die sinnliche Blondine schweifen. Doch im Film wird schnell klar, dass die strahlenden Oberflächen in den Bildern des sommerlichen Südfrankreich den Zuschauer nur über die Wahrhaftigkeit der Geschehnisse in Verwirrung bringen sollen.

Zentrale Figur von "Swimming Pool" ist die künstlerisch ausgelaugte englische Kriminalschriftstellerin Sarah Morton (Charlotte Rampling, Hauptdarstellerin in Ozons gefeiertem Streifen "Unter dem Sand"), die von ihrem Verleger John (Charles Dance) in dessen Landhaus geschickt wird, um neue kreative Energie zu schöpfen. Dort taucht eines Nachts Johns (halb-)französische uneheliche Tochter Julie auf (Ludivine Sagnier) und quartiert sich ein.

Das energische Mädchen füllt den Kühlschrank mit sündhaft ungesundem Essen, läuft die meiste Zeit halbnackt herum und bringt jede Nacht einen anderen Liebhaber zu lautstarkem Sex mit nach Hause. Die zugeknöpft wirkende Schriftstellerin ist zunächst schockiert von diesem Verhalten, bald jedoch inspiriert Julie sie zu einem neuen Roman, der den Titel "Swimming Pool" tragen soll - und der auf geheimnisvolle Weise immer stärker in die Geschehnisse eingreift...

Kinotipps
Welches Geheimnis verbirgt sich hinter der Spieluhr?

Filmtipp: Wish Upon

Grusler der dezenten Art vom ‚Annabelle‘-Regisseur

Kinotipps
Mika und Ostwind verschlägt es nach Andalusien

Filmtipp: Ostwind - Aufbruch nach Ora

Teil drei der herzigen Familienfilm-Reihe um Hengst Ostwind

Kinotipps
Die Briten sind in Dunkirk von den Nazis eingekesselt

Filmtipp: Dunkirk

Christopher Nolan legt ein WK-II-Drama vor, das einem den Atem nimmt

Kinotipps
Baby hat den Rhythmus im Blut

Filmtipp: Baby Driver

Ansel Elgort glänzt als Fluchtwagenfahrer, der der Liebe wegen aussteigen will

Kinotipps
Großes Fest zum 90. Geburtstag von Powileit

Filmtipp: In Zeiten des abnehmenden Lichts

Parteifunktionär Wilhelm feiert im Herbst ’89 seinen 90er – und Familie, Freunde und Genossen müssen gratulieren

Kinotipps
TJ und Max gehen einer Spur nach

Filmtipp: Max - Agent auf vier Pfoten

Auf ‚Ein Hund namens Beethoven‘ folgt jetzt Schäferhund Max