Swimming Pool

Thriller/ , F/UK 2003
Ludivine Sagnier tobt sich am Swimming Pool aus

Ludivine Sagnier tobt sich am Swimming Pool aus

Der Trailer von Francois Ozons "Swimming Pool" wirkt wie der Beginn einer Geschichte über lesbisches Begehren. Der Film selbst verwandelt sich jedoch in ein bizarres Vexierspiel um literarische Kreativität und eine eigenartige Mutter-Tochter-Beziehung, die eigentlich gar keine ist. Am Sonntag, 22. August, um 19.30 Uhr im Metro Kino des Wiener Filmarchivs.

So gleitet die Kamera im Trailer genüsslich über den Körper eines attraktiven jungen Mädchens im Bikini, das sich im strahlenden Sonnenlicht am Rande eines Swimmingpools sonnt. Eine Frau mittleren Alters lässt von einem Balkon aus ihre Blicke ebenfalls über die sinnliche Blondine schweifen. Doch im Film wird schnell klar, dass die strahlenden Oberflächen in den Bildern des sommerlichen Südfrankreich den Zuschauer nur über die Wahrhaftigkeit der Geschehnisse in Verwirrung bringen sollen.

Zentrale Figur von "Swimming Pool" ist die künstlerisch ausgelaugte englische Kriminalschriftstellerin Sarah Morton (Charlotte Rampling, Hauptdarstellerin in Ozons gefeiertem Streifen "Unter dem Sand"), die von ihrem Verleger John (Charles Dance) in dessen Landhaus geschickt wird, um neue kreative Energie zu schöpfen. Dort taucht eines Nachts Johns (halb-)französische uneheliche Tochter Julie auf (Ludivine Sagnier) und quartiert sich ein.

Das energische Mädchen füllt den Kühlschrank mit sündhaft ungesundem Essen, läuft die meiste Zeit halbnackt herum und bringt jede Nacht einen anderen Liebhaber zu lautstarkem Sex mit nach Hause. Die zugeknöpft wirkende Schriftstellerin ist zunächst schockiert von diesem Verhalten, bald jedoch inspiriert Julie sie zu einem neuen Roman, der den Titel "Swimming Pool" tragen soll - und der auf geheimnisvolle Weise immer stärker in die Geschehnisse eingreift...

Kinotipps
Der Kater Bob verändert das Leben von Straßenmusiker Luke

Kinotipp: Bob, der Streuner

Miau!

Kinotipps
Bailey und Ethan sind ein Herz und Seele

Kinotipp: Bailey - Ein Freund fürs Leben

Rührend und mit märchenhaftem Finale. Wuff!

Kinotipps
Saroo sucht mittels Google Earth nach seiner Heimat

Kinotipp: Lion

Oscarreifer Tränendrücker

Kinotipps
Noch sind Maya und Eli unzertrennlich

Kinotipp: History of Now

Austro-Beziehungsdrama

Kinotipps
Michele reagiert ganz anders als erwartet auf die Vergewaltigung

Kinotipp: Elle

Paul Verhoevens Arthouse-Streifen schockt mit brutalen Szenen

Kinotipps
Bibi, Adea und Tina machen sich auf die Suche nach Alex

Kinotipp: Bibi und Tina 4 - Tohuwabohu Total

Zum Mitsingen und Mittanzen