Star Trek 2 - Into Darkness

Action/Abenteuer, USA 2013
Auf in die Galaxien

Auf in die Galaxien

"Star Trek 2 - Into Darkness" bringt das Herz vieler Fans zum Schmelzen. Bereits zum zwölften Mal rast die Enterprise durch die unendlichen Weiten des Kino-Universums, diesmal allerdings weniger, um es zu erforschen, neue Spezies zu finden und die intergalaktische Föderation vor bösen Aliens zu schützen.

In der zweiten Neuverfilmung der SciFi-Kultserie muss sich auch die Crew der Enterprise mit Terrorattacken herumschlagen und das auch noch in den eigenen Reihen. Der Drahtzieher ist ein ehemaliges Mitglied der Sternenflotte, der Käpt’n Kirk und Co ein intergalaktisches Katz- und Mausspiel liefert. Der Film schließt direkt an den Film "Star Trek II: Der Zorn des Khan" an, an dessen Ende Spock stirbt und sein Leichnam in einer Torpedohülle auf den Planeten Genesis geschossen wird. Nach dem Kampf im Mutara-Nebel befindet sich die schwer beschädigte Enterprise auf dem Weg zur Erde, um dort abgemustert zu werden. Bei der Ankunft im Raumdock bricht Doktor McCoy, der Spocks vulkanisches Katra in sich trägt, in Spocks Quartier ein und wird schließlich von Kirk gestellt, der erkennt, dass mit McCoy etwas nicht stimmt.

McCoy versucht illegal, zu dem zum Sperrgebiet erklärten Genesis-Planeten zu gelangen, wird jedoch von der Sicherheit gestellt und in eine psychiatrische Anstalt der Sternenflotte gebracht. Scotty wird zu seinem Leidwesen zur neuen "U.S.S. Excelsior" versetzt und soll dort den Einbau eines Transwarp-Antriebes überwachen. Währenddessen sind Saavik und David an Bord der U.S.S. Grissom nach Genesis zurückgekehrt, um den neu entstandenen Planeten zu untersuchen. Sie stellen dabei fest, dass Spocks Sarg leer ist. Wenig später finden sie ein vulkanisches Kind, das von Saavik als Spock identifiziert wird. David erklärt Spocks Zustand mit dem Genesis-Phänomen, das zur Regeneration von Spocks Körper führte. David erkennt außerdem, dass der Planet Genesis sich rapide verändert, zunehmend eine Bedrohung wird und zu zerbrechen droht.

In den Hauptrollen sind wieder Chris Pine, Zachary Quinto, Karl Urban und Zoe Saldana zu sehen. "Sherlock"-Star Benedict Cumberbatch erkundet als Khan seine dunkle Seite. Regie führte J.J. Abrams.

Kinotipps
Mantra - Sounds Into Silence

Mantra - Sounds Into Silence

Mantras singen - nur etwas für Esoteriker?

Kinotipps
Nico, 1988

Nico, 1988

Biopic über die Priesterin der Finsternis

Kinotipps
Die geheimen Farben der Liebe

Die geheimen Farben der Liebe

Die magischen Momente eines inspirierenden Liebespaares

Kinotipps
Papillon

Papillon

Machen es Charlie Hunnam und Rami Malek so gut wie Steve McQueen und Dustin Hoffman?

Kinotipps
Sicario 2

Sicario 2

Benicio Del Toro und Josh Brolin im brutalen Drogenkrieg

Kinotipps
Time Trial - Die Letzten Rennen des David Millar

Time Trial - Die Letzten Rennen des David Millar

Intimer Einblick in das Leben eines Radrennfahrers am Ende seiner Karriere