Spider-Man 2

Action/Fantasy, USA 2004
Spider-Man 2

820 Millionen Dollar hat vor zwei Jahren "Spider-Man" in die Kinokassen der Welt gespült. Dieser Erfolg hatte einen guten Grund: Regisseur Sam Raimi lieferte mit diesem Spektakel die wohl beste Comic-Verfilmung aller Zeiten ab. Der etwas schüchtern wirkende, linkische Tobey Maguire in der Titelrolle verzaubert Millionen.

Abermals verkörpert Tobey Maguire jenen Peter Parker, der nachts in den Straßen von Manhattan mit seinen ganz speziellen übermenschlichen Fähigkeiten gegen das Böse kämpft. Dieses begegnet "Spider-Man" diesmal in der Gestalt des genialen Wissenschafters Dr. Otto Octavius, der nach einem missglückten Experiment zum Verbrecher mit vier metallenen Tentakeln wird. Diese geraten selbst dem Spinnenmann zur Gefahr.

Abermals werden den Zuschauern verblüffende Action- und Trickszenen geboten, die zusammen mit den Toneffekten den Platz im Parkett zu einer Achterbahnfahrt der Sinne machen. Aber nicht darin liegt die besondere Qualität des Films begründet. Raimi hat vielmehr wiederum Figuren auf die Leinwand gebracht, die mehr sind als nur schlichte Funktionsträger in einem Spektakel sensationeller Effekte. "Spider-Man" ist eben auch und eigentlich vor allem dieser nette Peter Parker, der so beharrlich wie unglücklich in die hübsche Mary Jane Watson verliebt ist. Die ein wenig herbe Kirsten Dunst ist, wie bereits im ersten Teil, in dieser Rolle sehr überzeugend.

Kinotipps
John Wick kann nicht so einfach in die Berufskiller-Pension gehen

Kinotipp: John Wick: Kapitel 2

Der Mann im kugelsicheren Anzug ist wieder zurück

Kinotipps
Zucchini findet neue Freunde

Kinotipp: Mein Leben als Zucchini

Stop-Motion-Perle

Kinotipps
Ex-Musikkritiker Georg auf Rachefeldzug

Kinotipp: Wilde Maus

Das tragikomische Regiedebüt des Kult-Kabarettisten Josef Hader

Kinotipps
Und der Preis für den schlechtesten Elternteil geht an...

Kinotipp: Schatz, nimm du sie!

Slapstick-Scheidungssatire

Kinotipps
Troy und sein Sohn haben ein schwieriges Verhältnis

Kinotipp: Fences

Broadway-Hit-Verfilmung von und mit Denzel Washington

Kinotipps
Marcus steht unter der Fuchtel seiner Eltern

Kinotipp: Empörung

Philip Roth verarbeitet seine eigenen Studienerfahrungen