Sleepless - Eine tödliche Nacht

Action/Krimi, USA 2017

Gangster haben den Sohn von Cop Vincent in ihrer Gewalt

Der Oscarpreisträger Jamie Foxx hetzt unter der Regie des Who Am I-Machers in bester Stirb langsam-Manier durchs Casino

Darum geht's in ‚Sleepless - Eine tödliche Nacht‘

"Wir übernehmen das, Cass und ich." Dass Las-Vegas-Cop Vincent Downs (Jamie Foxx) und sein Partner Sean Cass (Rapper T. I.) sich nach einer Schießerei mit Toten freiwillig als Ermittler melden, klingt nach Routine. Allerdings: Die beiden waren selbst in die Sache involviert - und haben sich 25 Kilo Kokain gekrallt! Der vermeintliche Selbstläufer nimmt eine dramatische Wendung, als Vincents Teenie-Sohn Thomas (Octavius J. Johnson) vor seinen Augen gekidnappt wird. Dahinter steckt der kriminelle Casinobesitzer Stan Rubino (Dermot Mulroney), der seinen millionenschweren Stoff zurückhaben will. Man vereinbart ein Treffen zwecks Austausch, doch das läuft anders als geplant

Unsere Meinung zu ‚Sleepless - Eine tödliche Nacht‘

Der knackige Großstadtthriller setzt auf einen an sich simplen Spannungskniff: Ab Minute 30 findet die Handlung nur mehr im beengten Casino-Setting statt, wo Jamie Foxx in bester Stirb langsam-Manier vollen Körpereinsatz zeigen darf. Unterm Strich: eineinhalb Stunden adrenalingeladene Old-School-Action mit hohem Bleigehalt.

Kinotipps
Das kleine Vergnügen

Das kleine Vergnügen

Kinotipps
No Man's Land - Expedition Antarctica

No Man's Land - Expedition Antarctica

Zwei Tiroler befahren erstmals die höchsten Berge der Antarktis mit Skiern

Kinotipps
Johnny English - Man lebt nur dreimal

Johnny English - Man lebt nur dreimal

Rowan Atkinson, immer noch witzig

Kinotipps
Unser Saatgut - Wir ernten, was wir säen

Unser Saatgut - Wir ernten, was wir säen

Film über passionierte Menschen, die um die Zukunft der Samenvielfalt kämpfen

Kinotipps
Der Vorname

Der Vorname

Remake des Frankreich-Hits aus 2012!

Kinotipps
Back to the Fatherland

Back to the Fatherland

Doku, gemacht von Nachkommen von Nazis und jüdischen Nazi-Opfern