Six Million And One

Dokumentation, IL/A/D/USA 2011
Der Familien- und Zeitgeschichte auf der Spur

Der Familien- und Zeitgeschichte auf der Spur

Mit einem bedrückenden Teil seiner Familiengeschichte beschäftigt sich David Fisher in der israelisch-österreichisch-deutschen Koproduktion "Six Million And One". Nach dem Tod seines Vaters, der den Holocaust in den KZs Mauthausen und Gusen überlebte, findet der Filmemacher dessen beklemmende Memoiren. Darin schildert Joseph Fisher die grausame Zeit, die er im Zweiten Weltkrieg miterlebt hat.

Sein Sohn David begibt sich in der Dokumentation mit seinen Geschwistern auf eine befreiende Vergangenheitsreise. Es ist ein ungewöhnlicher und persönlicher Zugang, den der israelische Filmemacher hier wählt. Einerseits werden etwa zu alten Familienfotos oder zu Aufnahmen der Konzentrationslager aus dem Off die Memoiren vorgetragen, andererseits sieht man die erwachsenen Geschwister scherzend im Auto. "Six Million And One" (Kinostart: 11. Mai) ist alles andere als ein gewöhnlicher Film über den Holocaust.

Kinotipps
Eingeimpft

Eingeimpft

Kinotipps
Die Winzlinge - Abenteuer in der Karibik

Die Winzlinge - Abenteuer in der Karibik

Kinotipps
The Mule

The Mule

Kinotipps
Green Book - Eine besondere Freundschaft

Green Book - Eine besondere Freundschaft

Kinotipps
Die Legende vom hässlichen König

Die Legende vom hässlichen König

Kinotipps
Joy

Joy

Austro-Filmerin Sudabeh Mortezai taucht mitten in Wien in die schmutzige Welt von Menschenhandel und Zwangsprostitution ein