Six Million And One

Dokumentation, IL/A/D/USA 2011
Der Familien- und Zeitgeschichte auf der Spur

Der Familien- und Zeitgeschichte auf der Spur

Mit einem bedrückenden Teil seiner Familiengeschichte beschäftigt sich David Fisher in der israelisch-österreichisch-deutschen Koproduktion "Six Million And One". Nach dem Tod seines Vaters, der den Holocaust in den KZs Mauthausen und Gusen überlebte, findet der Filmemacher dessen beklemmende Memoiren. Darin schildert Joseph Fisher die grausame Zeit, die er im Zweiten Weltkrieg miterlebt hat.

Sein Sohn David begibt sich in der Dokumentation mit seinen Geschwistern auf eine befreiende Vergangenheitsreise. Es ist ein ungewöhnlicher und persönlicher Zugang, den der israelische Filmemacher hier wählt. Einerseits werden etwa zu alten Familienfotos oder zu Aufnahmen der Konzentrationslager aus dem Off die Memoiren vorgetragen, andererseits sieht man die erwachsenen Geschwister scherzend im Auto. "Six Million And One" (Kinostart: 11. Mai) ist alles andere als ein gewöhnlicher Film über den Holocaust.

Kinotipps
Sicario 2

Sicario 2

Benicio Del Toro und Josh Brolin im brutalen Drogenkrieg

Kinotipps
Time Trial - Die Letzten Rennen des David Millar

Time Trial - Die Letzten Rennen des David Millar

Intimer Einblick in das Leben eines Radrennfahrers am Ende seiner Karriere

Kinotipps
Love, Cecil

Love, Cecil

Doku über den ikonischen Fotografen Cecil Beaton

Kinotipps
Guitar Driver

Guitar Driver

Dokumentarfilm über den österreichischen Musiker und Extremgitarristen Karl Ritter

Kinotipps
303

303

Langsame Annäherung zweier junger Menschen als Roadmovie

Kinotipps
Clash

Clash

Ägypten 2013: zwischen actiongeladenem Drama und absurder Farce