Sin City

Action/Krimi, USA 2005
Kaum jemand wird glücklich in Sin City

Kaum jemand wird glücklich in Sin City

In "Sin City" erzählt Regisseur Robert Rodriguez Geschichten von Verlierern im Stil des klassischen Film noir - doch seine Umsetzung der düsteren Comic-Erzählungen von Frank Miller setzt sich von allem ab, was man bisher an Comic-Adaptionen im Kino sah.

Es sind kaputte Charaktere, die Millers brutale Stadt bevölkern. Umgeben von Gewalt, zu der sie auch einiges beitragen. Etwa der knapp vor der Pensionierung stehende Cop, den ein ungelöster Kindesmissbrauchs-Fall plagt (eine maßgeschneiderte Rolle für Bruce Willis). Oder Marv, ein Ungetüm von einem Mann mit weichem Herz, der den Mord an einer Prostituierten rächt (stark: Mickey Rourke). Oder ein ehemaliger Fotograf, der unversehens zum Retter eines heiklen Waffenstillstands zwischen Huren und Polizei werden muss (Clive Owen).

Solche Geschichten gehen nur selten gut aus. Und sind auch nicht abendfüllend: Der Film vereint drei lose miteinander verknüpfte Teile der "Sin City"-Serie, die eines gemeinsam haben: Eine comic-gemäß zweidimensionale, aber keineswegs flache Moral, die Bewahrung des höchsten Gutes, wenn alles andere schon längst verloren ist.

Optisch setzt der Film seine eigenen Maßstäbe: Komplett digital gedrehte Schwarz/Weiß-Bilder mit punktuellen Farbflecken, Momentaufnahmen von durch die Luft fliegenden Körpern, schnelle Schnitte von Motiv zu Motiv - Tableaus vivants von der Comicvorlage. Die Regisseure arbeiten dabei an den Grenzen der digitalen Filmtechnik, ohne dass dies zum Selbstzweck oder zum sinnlosen Effektfeuerwerk verkommt. Viele klingende Namen versammelten Rodriguez ("From Dusk Till Dawn") und Miller für den Film, zu den genannten noch u. a. Benicio del Toro als ganz böser Cop, Elijah Wood als kannibalistisches Politikersöhnchen und - sehr metierfremd - "Gilmore Girl" Alexis Bledel als Prostituierte.

In TV und Kino finden: Jessica Alba, Bruce Willis, Mickey Rourke, Frank Miller, Robert Rodriguez, Quentin Tarantino

Kinotipps
Zwei wie Pech und Schwefel

„Zwei wie Pech und Schwefel“ [KINOTIPP]

Weil eine Schlägertruppe ihren neuen Strandbuggy demoliert hat, lassen Bud Spencer und Terence Hill die Fäuste sprechen

Kinotipps
Red Rocket

„Red Rocket“ [KINOTIPP]

Ex-Pornostar Simon Rex lässt Los Angeles hinter sich und geht zurück nach Texas

Kinotipps
Loving Highsmith

„Loving Highsmith“ [KINOTIPP]

Porträt der Krimiautorin Patricia Highsmith, die mit „Zwei Fremde im Zug" und „Der talentierte Mr. Ripley“ Weltliteratur schrieb

Kinotipps
The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt

„The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt“ [KINOTIPP]

Sandra Bullock, Channing Tatum, Brad Pitt und Daniel Radcliffe auf Abenteuerreise im Dschungel

Kinotipps
Alles ist gutgegangen

„Alles ist gutgegangen“ [KINOTIPP]

Nach dem Schlaganfall ihres Vaters müssen sich Sophie Marceau und Géraldine Pailhas mit dem Thema Sterbehilfe auseinandersetzen

Kinotipps
Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush

„Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush“ [KINOTIPP]

Deutsch-türkische Mutter kämpft um die Freilassung ihres Sohnes aus dem Gefangenenlager Guantánamo!