Sein Bruder

Sein Bruder

Regisseur Patrice Chéreau ist mit seinem radikalen Beziehungsfilm "Intimacy" (2001) nicht nur bei Festivals erfolgreich gewesen. Mit seinem neuen preisgekrönten Werk "Sein Bruder" ("Son Frere") ("Silberner Bär", 2003) inszenierte er ein Drama über zwei Brüder, die sich durch eine Tod bringende Krankheit wieder näher kommen.

Thomas (Bruno Todeschini) und Luc (Eric Caravaca) haben sich nie besonders gut verstanden, doch als Thomas tödlich erkrankt, beginnt sich die Beziehung zu verändern. Der jüngere Luc übernimmt erst mit Widerstand, dann jedoch sehr engagiert die Betreuung von Thomas und begleitet ihn einfühlsam und fürsorglich in den Tod. Die Intensität der Darstellung unter anderem vom körperlichen Verfall geht dem Zuschauer unter die Haut. Mit Bruno Todeschini, Eric Caravaca, Nathalie Boutefeu.

Kinotipps
#Female Pleasure

#Female Pleasure

Fünf Frauen unterschiedlicher Weltreligionen bei ihrem Kampf für Gleichberechtigung und respektvollen Umgang

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Filmemacherin Eva Trobisch lotet die Folgen einer Vergewaltigung aus und macht dabei keine Kompromisse.

Kinotipps
Verschwörung

Verschwörung

Im komplett frisch besetzten nächsten Kapitel von Stieg Larssons Millennium-Thriller-Reihe zieht Claire Foy als Titelheldin ...

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977

Kinotipps
Rememory

Rememory

Sci-Fi-Thriller mit Game-of-Thrones-Star Peter Dinklage

Kinotipps
Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen

Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen

Grindelwald (Johnny Depp) will den Frieden zwischen Zauberern und Nicht-Zauberern zerstören