Schwere Jungs

Komödie/ , D 2007
"Schwere Jungs" und dicke Schädel im Eiskanal

"Schwere Jungs" und dicke Schädel im Eiskanal

Zwei bayrische Dickschädel im Eiskanal: Nur Hass und Verachtung empfinden der Gamser und der Dorfler - zwei begeisterte Bobfahrer - für den jeweils anderen. Seit einer Niederlage bei einem Kinderrennen im Jahr 1936 sinnt Gamser auf Revanche am Dauerrivalen. Bei Olympia 1952 in Oslo scheint die Chance gekommen. Neue Komödie von Jungregisseur Marcus H. Rosenmüller.

Der Garmisch-Partenkirchener Dorfler (Nicholas Ofczarek) ist als amtierender Bob-Weltmeister bei den Olympischen Winterspielen in Oslo 1952 dabei. Gamser (Sebastian Bezzel) aber liest zufällig in der Zeitung, dass Deutschland noch ein zweites Team melden kann und trainiert fortan wie ein Besessener.

"Schwere Jungs" ist nach "Wer früher stirbt, ist länger tot" der zweite Spielfilm des jungen bayerischen Regisseurs Marcus H. Rosenmüller und basiert auf wahren Begebenheiten. Der 33-Jährige erzählt diesmal eine Charaktergeschichte und unternimmt mit seinen Zuschauern wieder eine Reise in seine Heimat. Seine beiden Hauptfiguren sind zwei echte bayerische Dickschädel. Doch während Dorfler als Erbe einer Brauerei vom Erfolg verwöhnt ist, kommt Gamser aus der Verliererspur nicht heraus. Gerade deswegen ist es das größte Ziel des ewigen Außenseiters, den Dorfler bei Olympia zu besiegen. Für Gamser-Darsteller Sebastian Bezzel war diese Rolle ein Heimspiel, wurde der 35-Jährige doch in Garmisch-Partenkirchen geboren.

Rosenmüllers Komödie bietet auch einen humorvollen Einblick in die Welt des Bobsports vor mehr als einem halben Jahrhundert. Damals war man noch der Auffassung, Bobfahrer müssten reichlich Gewicht auf die Waage bringen, um möglichst schnell die Bahn hinunter zu kommen, erklärt der Regisseur. Er sei selbst bei den Dreharbeiten mit einem altmodischen Bob den Eiskanal hinab gefahren. "Das war eine Höllentour," erinnert sich Rosenmüller.

Am Ende seiner Story über zwei Streithähne kann Rosenmüller übrigens nicht auf den erhobenen Zeigefinger verzichten. Dann nämlich schaffen es beide Hauptfiguren doch noch, über ihre Schatten zu springen, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen: die Goldmedaille für Deutschland zu gewinnen.

In TV und Kino finden: Sebastian Bezzel, Michael Grimm, Antoine Monot Jr., Marcus H. Rosenmüller

Kinotipps
Zwei wie Pech und Schwefel

„Zwei wie Pech und Schwefel“ [KINOTIPP]

Weil eine Schlägertruppe ihren neuen Strandbuggy demoliert hat, lassen Bud Spencer und Terence Hill die Fäuste sprechen

Kinotipps
Loving Highsmith

„Loving Highsmith“ [KINOTIPP]

Porträt der Krimiautorin Patricia Highsmith, die mit „Zwei Fremde im Zug" und „Der talentierte Mr. Ripley“ Weltliteratur schrieb

Kinotipps
The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt

„The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt“ [KINOTIPP]

Sandra Bullock, Channing Tatum, Brad Pitt und Daniel Radcliffe auf Abenteuerreise im Dschungel

Kinotipps
Alles ist gutgegangen

„Alles ist gutgegangen“ [KINOTIPP]

Nach dem Schlaganfall ihres Vaters müssen sich Sophie Marceau und Géraldine Pailhas mit dem Thema Sterbehilfe auseinandersetzen

Kinotipps
Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush

„Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush“ [KINOTIPP]

Deutsch-türkische Mutter kämpft um die Freilassung ihres Sohnes aus dem Gefangenenlager Guantánamo!

Kinotipps
Boonie Bears: Ein tierisches Abenteuer

„Boonie Bears: Ein tierisches Abenteuer“ [KINOTIPP]

Holzfäller Vick und seine Bären-Freunde Bramble und Briar erleben in einem Freizeitpark rasante Abenteuer